98. Hauptversammlung der Männerriege STV Roggwil

 

Hauptversammlung der Männerriege

Am 21. Februar 2020 konnte Franco Allegrezza, Präsident der Männerriege Roggwil, 51 Anwesende (24 Aktive, 23 Senioren und 4 Gäste) zur Hauptversammlung im Restaurant Rössli begrüssen.
Gleich sechs neue Turner durften wir in diesem Jahr in unserer Riege willkommen heissen. So viele Neuzugänge sind selten und eine besondere Erwähnung wert. Der neue, aktuelle Bestand der Männerriege kann mit 32 Aktiven, 30 Senioren und 18 Passivmitgliedern vermeldet werden.

In seinem Rückblick auf das Jahr 2019 erinnerte Franco Allegrezza an ein reichhaltiges Tätigkeitsprogramm und hob drei Anlässe im Speziellen hervor und liess diese nochmals Revue passieren.
Die erfolgreiche Teilnahme am Eidg. Turnfest in Aarau, die Vereinsreise im September in das schöne Wallis und den Reigen an der letztjährigen Turnervorstellung im November.

Der Oberturner Jost Ruedi bezeichnete in seinem Jahresbericht das Teamwork als Schlüssel für das erfolgreiche Jahr, welches seinerseits viele Herausforderungen beinhaltete.
Als Motto des Vorwortes wählte er «Mut» und lobte als Nächstes die konstruktive Zusammenarbeit mit den Senioren sowie dem Frauenturnverein FTV.
Erfreut zeigte er sich auch über die sehr gut besuchten Turnstunden.
Bei seinem Rückblick auf das Eidgenössische Turnfest in Aarau, hob er die Leistungen der Einzelturner Stephan Huber und Ernst Meyer, den Fit und Fun-Wettkampf mit den dort erzielten 26,19 Punkten und nicht zu vergessen die Leistung im Team Aerobic hervor. Auch erwähnte er die Turnervorstellung von Mitte November mit 13 teilnehmenden Turnern.
Mit einem Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen dieses Jahres schloss Ruedi seinen Bericht.

In diesem Jahr sind unter anderem die Teilnahmen an den Frühlingsmeisterschaften im Vereinsturnen in Roggwil vom 24. Mai 2020 und das Mittelländische Turnfest in Kirchlindach vom 19. bis 21. Juni 2020 als Höhepunkte geplant.
Ob diese denn auch stattfinden können, wird sich aus aktuellen Gründen noch weisen.

Zum 100-jährigen Jubiläum der Männerriege im Jahr 2021 erläuterte Franco Allegrezza die Grundgedanken über die geplanten Aktivitäten.
So sollen die Delegiertenversammlung des Turnverband Bern Oberaargau-Emmental (TBOE) und die Turnervorstellung des STV Roggwil in die Feierlichkeiten integriert und im Spätsommer 2021 ein Plauschanlass in Form eines Generationenwettkampfes mit Alt und Jung durchgeführt werden.
Weitere Informationen werden folgen.

Finanziell steht die Männerriege auch weiterhin auf einem soliden, sicheren Fundament, wenn auch das Vereinsvermögen stetig ein wenig abnimmt.
Die Versammlung genehmigte die von Kassier René Ammann präsentierte Jahresrechnung 2019 und das Budget 2020 einstimmig und verdankte seine Arbeit.

Bei den Wahlen musste die Demission von Ernst Meyer als langjähriges Mitglied im Vorstand und als Riegenleiter zur Kenntnis genommen werden.
An seiner Stelle wurde Stefan Huber, ohne Einsitz im Vorstand, als Verantwortlicher Volleyball von der Versammlung mit Applaus gewählt.
Alle anderen Vorstandsmitglieder, Riegen- und Ressortleiter wurden in Ihren Ämtern bestätigt und ebenfalls mit Applaus wiedergewählt.

Stefan Huber war es auch, der den neuen, von Marcel Venetz gestifteten Pokal für die gewonnene Riegenmeisterschaft entgegennehmen konnte.
Als Zweit- und Drittplatzierte wurden Ruedi Jost und Marcel Venetz geehrt.

Nach weiteren Ehrungen verdankte Franco Allegrezza zum Abschluss der Ver-sammlung Ernst Meyers Engagement im Vorstand, als Volleyball Verantwortlicher und als Reiseleiter.
Im Weiteren dankte er Jürg Ellenberger für die Organisation der Unterkunft am Turnfest in Aarau, Urs Huber für die Organisation des Skitags 2019 und Ernst Glur für seine immer vortrefflichen Berichte und Texte.

Mit dem Turnerlied wurde die 98. Hauptversammlung der Männerriege um 22.00 Uhr beendet.

 

Der Vorstand/rs

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: