STV Roggwil – Triathlon / Duathlon 2013

24. Juli 2013 / Triathlon / Duathlon

Das erweiterte OK hat es geschafft und die zweite Austragung des Triathlon + Duathlons durch den STV Roggwil gelingen lassen. Thomas Bucheli hat uns den perfekten Sonnenschein geliefert, wenn es auch nach dem Eindunkeln ziemlich schnell recht kühl wurde. Der Speaker alias Bernhard Russi hat gekonnt durch den Abend geführt, auch wenn sich hinter der vermuteten Startnummer nicht immer die richtige Person verbarg. Thomas Frischknecht hat als Vorfahrer die Strecke freigegeben, wenn er auch vergessen hat die Sträucher beim Burewäldli sauber zurückzuschneiden. Dies führte im Rennverlauf zu zwei Stürzen mit ein paar Schürfwunden. Das Essen von Iva Adam war sensationell, so dass sogar einige Nichtstartende unbedingt davon haben wollten. Apropos Startende, diese wurde nach einer kurzen Info von Adolf Ogi auf die Rennstrecke gesandt und es fanden alle zurück ins Ziel.
Am Ende sahen wir vom OK viele erschöpfte, aber glückliche Gesichter – sowohl bei den Helfern wie auch bei den Teilnehmern. Insgesamt wagten sich 40 Teilnehmer (plus 6 gegenüber dem 2012) in 4 Kategorien auf die Strecke, davon waren 4 Frauen mit dabei. Der Streckenrekord wurde im Triathlon auf 44.16 Minuten verbessert – Gratulation an Amman Manuel! .Mit Rita Saner platzierte sich die beste Frau auf dem 11. Platz mit einem Rückstand von 8.35 Minuten. Beim Duathlon gewann der im letzten Jahr Drittplatziert Schärer Matthias in 39.19 Minuten.  Eliane Ammann lief – perfekt angefeuert von der DTV-Fangruppe – als einzige Frau ins Ziel ein. Herzliche Gratulation den Siegern.
Hier gilt es noch allen Helfern zu danken, denn es braucht einen Freitagnachmittag zum einrichten, es braucht Streckenposten, Zeitnehmer und Personen im Service und es braucht auch nach dem Anlass nochmals ein paar Hände, welche beim Aufräumen anpacken. Obwohl doch einige ihren Einsatz unabgemeldet verpassten (Rechnungen folgen vom Kässeler!) hat dies perfekt geklappt. DANKE VIELMALS.
Wir hoffen auf eine erneute Ausgabe im 2014 und natürlich würden wir sofort wieder mit dem gleichen OK die Herausforderung anpacken.

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: