Start in die Faustball – Hallensaison

25. November 2013 / Faustball

Nachdem in der Feldsaison 2013 beide Teams den angestrebten Ligaerhalt in der 1. und 2. Liga erreichten, hiess es nach einer kurzen Pause bereits wieder trainieren für die Hallenmeisterschaft.
In der Vorbereitung waren pro Team 2 Turniere eingeplant, in denen man sich an die Halle gewöhnen und entsprechende Taktiken einüben konnte. Mit guten Turnierresultaten wussten wir, dass die Hallenmeisterschaft beginnen kann.
 
2. Liga
 
FBR2 startete am 3. November in Roggwil in die 2. Liga Meisterschaft. Mit Siegen gegen Herzogenbuchsee und Bärau gelang unserem „Zwöi“ ein erfolgreicher Start in die Saison. Einzig im 3. Spiel gegen FB Ostermundigen, dem letztjährigen Absteiger, verlor man klar mit 3:0. Mit weiteren guten Resultaten an der nächsten Runde im Januar sollte eine Finalrundenteilnahme möglich sein.
 
1. Liga
 
Am 23. November begann für unser „Eins“ die Meisterschaft in Burgdorf. Das Startprogramm, gegen die letztjährigen 1. bis 3. platzierten Teams hatte es für unsere Spieler in sich.
Im 1. Spiel gegen Kirchberg wussten die Roggwiler, dass sie gegen das im Sommer NAT B spielende Team, nur mit einer einwandfreien Teamleistung siegen können. Leider stellte sich heraus, dass Kirchberg an diesem Tag zu stark für Roggwil war und man verlor klar mit 0:3.
Das 2. Spiel gegen Burgdorf begann FBR1 sehr nervös. Die Spieler schienen zum Teil stark blockiert, was sich in den ersten zwei Sätzen, die man verlor, negativ auswirkte. Nach einigen Umstellungen konnten die Roggwiler den Knopf lösen und gewannen zu guter Letzt das Spiel noch mit 3:2.
Im letzten Spiel des Tages bekam man es mit dem starken FB Neuendorf zu tun, die im Sommer auch in der NAT B spielen. Von Anfang an war unser „Eins“ super im Spiel. Man bot dem Gegner in allen belangen Paroli und es entwickelte sich ein spannendes und hochstehendes Spiel. Nach einer super Teamleistung und unermüdlichem Kampfgeist gewann FBR1 das Spiel mit 3:2 Sätzen.
Somit ist der Start in die 1. Liga Saison geglückt. Es gilt nun am Boden zu bleiben und gezielt weiter trainieren. Wenn es gelingt, in den nächsten Spielen unser Spiel durchzuziehen, – ja, wer weiss, wo dann der Weg noch hinführt… Wir sind gespannt!
 
Wie immer freuen wir uns auf Unterstützung und begrüssen euch herzlich zu einer der nächsten Runden.

tvroggwil.chswissfaustball.ch, tvroggwil.chfaustball-bern.choder fbroggwil.ch

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: