Kantonale Korbballsommermeisterschaft Herren 2. Liga

14. September 2009 / Korbball STV

Roggwil 2

1. Runde in Herzogenbuchsee, 9. Mai 2009

Roggwil 2 –Studen 2     10–3 (5–1)

Aufstellung:      R.Hänni, A.Jost, S.Ulrich, A.Kurt, S.Sommer, S.Grogg,

M. Müller, S.Loosli

Körbe:            R.Hänni, 1-0, A.Jost, 2-0, S.Grogg 3-0, S.Sommer 4-0,

S.Ulrich 5-1, S.Grogg 6-2, A.Kurt 7-2, S.Grogg 8-3 (Penalty), A.Kurt 9-3, R.Hänni 10-3

Strafen:          Keine

Die zweite Mannschaft startete furios in die 2. Liga Meisterschaft. Nach kurzer Zeit führte man bereits mit 4 zu 0. Studen konnte zwar in der ersten Hälfte noch einen Korb erzielen, doch Simon Ulrich konnte vor der Pause noch das 5 zu 1 schiessen. Nach der Pause erzielte Studen zwar noch den zweiten Korb, doch die Roggwiler spielten souverän und der Sieg war in keiner weise gefährdet. Nach 30 Minuten stand es 10 zu 3 für die Roggwiler. Somit war der Start in die Saison geglückt.

 

Roggwil 2 – Brügg       8-6 (6-4)

Aufstellung:      R.Hänni, A.Jost, S.Ulrich, A.Kurt, S.Sommer, S.Grogg,

M. Müller, S.Loosli, M. Lerch

Körbe:            S.Grogg 1-0, S.Grogg 2-2, S.Ulrich 3-3, S.Grogg 4-4,

S.Grogg 5-4, R.Hänni 6-4, R.Hänni 7-4, S.Grogg 8-5

Strafen:          A. Jost Einzelverwarnung

Das zweite Spiel gegen den Absteiger aus Brügg begann aus Roggwiler Sicht gut. Stefan Grogg konnte das 1 zu 0 erzielen. Brügg zeigte, dass es nicht einfach werden wird und ging mit 1 zu 2 in Führung. Roggwil konnte immer Ausgleichen, doch Brügg schaffte es immer wieder in Führung zu gehen. Kurz vor der Pause beim Stand von 4 zu 4 erzielten Stefan Grogg und Reto Hänni mit den Treffern fünf und sechs eine zwei Tore Führung, die bis zur Pause hielt. Nach der Pause gelang mit dem 7 zu 4 von Reto Hänni so etwas wie die Vorentscheidung. Brügg drückte zwar weiter, konnte auch noch das 7 zu 5 erzielen, doch Stefan Grogg stellte den drei Tore Vorsprung wieder her. Brügg drückte weiter erzielte das 8 zu 6. Kurz vor Schluss konnten die Roggwiler mit 6 zu 4 Überzahl spielen. Da Brügg durch zwei harte, aber durchaus vertretbaren Entscheide, zwei Mann durch je zwei Minuten Strafen verloren hatte. Somit stand dem zweiten Roggwiler Erfolg nichts mehr im Wege.

 

Roggwil 2 – Madiswil 2  9-4 (5-2)

Aufstellung:      R.Hänni, A.Jost, S.Ulrich, A.Kurt, S.Sommer, S.Grogg,

M. Müller, S.Loosli, M. Lerch

Körbe:            R.Hänni 1-0, R.Hänni 2-0, M.Lerch 3-1, S.Ulrich 4-1,

M.Müller 5-2, A.Jost 6-3, S.Grogg 7-3, R.Hänni 8-4,

M.Müller 9-4

Strafen:          keine

Reto Hänni zeigte sich besonders angriffslustig und Roggwil lag schnell mit zwei Körben in Front. Auch wenn Madiswil zwischenzeitlich den Anschlusstreffer gelang, die Roggwiler spielten munter und trotz Regen, stürmisch weiter. Zur Pause stand es 5 zu 2. Nach der Pause hatte man das Geschehen weiterhin fest im Griff. Dank vier weiteren Treffern stand es am Schluss 9 zu 4 für Roggwil.

 

2. Runde in Oberbipp, 16. Mai 2009

Roggwil 2 – Müntschemir 7-4 (4-0)

Aufstellung:      A.Kurt, S.Ulrich, S.Sommer, S.Grogg, M.Müller, S.Loosli

Körbe:            S.Grogg 1-0,2-0,3-0,4-0(Penalty),5-0, S.Ulrich 6-1,7-3

Strafen:          A.Kurt und S.Ulrich Einzelverwarnung

Die ersten Angriffe waren von vielen Fehlpässen gezeichnet. Trotzdem konnte Roggwil in Führung gehen und die Führung ausbauen. Stefan Grogg konnte man drei Mal auf der linken Seite Anspielen und er traf jedes Mal aus etwa fünf, sechs Meter Distanz. Auch ein Penalty konnte er souverän verwerten. Müntschemir lies erstaunlich viele Chancen aus, so Stand es zur Pause etwas gar deutlich 4 zu 0 für die Roggwiler. Mit dem fünften Treffer von Stefan Grogg und dem 6 zu 1 von Simon Ulrich, schien der Mist geführt zu sein. Doch es wurde nochmals hektisch und laut auf dem Platz. Müntschemir versuchte es plötzlich mit Kontern die es in sich hatten. Müntschemir drehte in den letzten Minuten noch auf, dies änderte aber nichts mehr am Spielverlauf und am Schluss Stand es 7 zu 4 für Roggwil.

 

Roggwil 2 – Bätterkinden 3-3 (1-1)

Aufstellung:      A.Kurt, S.Ulrich, S.Sommer, S.Grogg, M.Müller, S.Loosli

M.Lerch

Körbe:            S.Ulrich 1-1, S.Grogg 2-2 (Penalty), 3-3(Penalty)

Strafen:          keine

Im letzten Spiel der Vorrunde trafen zwei Mannschaften aufeinander die noch ohne Punktverlust waren. Es wurden Chancen en Masse vergeben. Bätterkinden ging zwar in Führung, dank Simon Ulrich stand es zur Pause aber 1 zu 1. Bätterkinden konnte zwar wieder um ein Korb davon ziehen, doch Roggwil bekam einen Penalty, der Stefan Grogg aber verschossen hat. Kurz darauf bekam Roggwil wieder einen Penalty diesmal ging er aber rein. Bätterkinden konnte wieder in Führung gehen, doch durch einen weiteren Penalty erreichte Roggwil eine gerechte Punkteteilung. Somit grüsst man nach der Vorrunde gemeinsam mit Bätterkinden von der Tabellenspitze.

 

3. Runde in Herzogenbuchsee, 15. August 2009

Roggwil 2 – Studen 2    6-5 (1–1)

Aufstellung:      A.Jost, A,Kurt, M.Müller, S.Grogg, R.Hänni, S.Ulrich

S.Loosli

Körbe:            S.Grogg 1-1,2-1(Penalty),3-3,4-3,5-3,6-4

Strafen:          R.Hänni und S.Loosli Einzelverwarnung,

Mannschaftsverwarnung

Von Anfang an tat man sich gegen das Schlusslicht aus Studen schwer, so war es nicht verwunderlich, dass man in Rückstand geriet. Zur Pause stand es nur 1 zu 1. Durch viele Eigenfehler und die Tatsache, dass man unkonzentriert spielt, konnte man froh sein, dass Studen nicht führte. Nach der Pause konnte man zwar den Führungstreffer erzielen, doch Studen, das bis zu diesem Zeitpunkt noch ohne Punktgewinn war, erzielte zwei Körbe und führte zum zweiten Mal in diesem Spiel. Dank den Körben drei bis fünf von Stefan Grogg in diesem Spiel, führten die Roggwiler mit 5 zu 3. Doch das kämpferische Studen, gab nicht auf konnte nochmals den Anschlusstreffer zum 5 zu 4 erzielen. Stefan Grogg erzielte mit seinem sechsten Korb in diesem Spiel das 6 zu 4. Studen schoss noch das 6 zu 5. Somit gewannen die Roggwiler am Schluss, wenn auch mit dem Glück eines Leaders, nur knapp.

Roggwil 2 – Brügg       8-10 (6–6)

Aufstellung:      A.Jost, A,Kurt, M.Müller, S.Grogg, R.Hänni, S.Ulrich

S.Loosli, M.Lerch

Körbe:            S.Grogg 1-0,2-0,3-4(Penalty),M.Müller 4-4,S.Grogg 5-5,

6-6,7-8, S.Ulrich 8-10

Strafen:          S.Grogg und A.Jost je 2 Minuten,

S.Loosli Einzelverwarnung

Erwartungsgemäss ging Roggwil mit 2 zu 0 in Führung, doch dann ging nichts mehr. Brügg erzielte vier Körbe in Folge. Dank zwei Körben durch Stefan Grogg und Martin Müller stand es 4 zu 4. Brügg konnte wieder in Führung gehen und Roggwil ausgleichen. So Stand es zur Pause 6 zu 6. Nach der Pause erwischte Brügg den besseren Start und ging mit 6-8 in Führung. Stefan Grogg erzielte nochmals den Anschlusstreffer, doch Brügg beherrschte jetzt das Spiel und erzielte das 7 zu 9. Auf den weiteren Anschlusstreffer von Simon Ulrich, antwortete Brügg mit dem 8 zu 10 Schlussresultat. Dies war die erste Saisonniederlage für Roggwil 2.

 

Roggwil 2 – Madiswil 2  11-8 (8-4)

Aufstellung:      A.Jost, A,Kurt, M.Müller, S.Grogg, R.Hänni, S.Ulrich

S.Loosli, M.Lerch

Körbe:            S.Ulrich 1-0,2-0, R.Hänni 3-0, S.Ulrich 4-1,

S.Grogg 5-2, R.Hänni 6-2, S.Grogg 7-3(Penalty)

A.Kurt 8-4,S.Ulrich 9-5,10-8, S.Grogg 11-8

Strafen:          S.Loosli Einzelverwarnung

Im letzten Spiel wollte man nochmals konzentriert ans Werk gehen. Madiswil das nur zu fünft antrat, hatte man scheinbar im Griff. Schnell führte man 3 zu 0. Zur Pause hatte man schon 8 Körbe erzielt, Madiswil nur die Hälfte. Es schien, dass Roggwil alles im Griff hat. In der zweiten Halbzeit, lief nichts mehr die fünf Madiswiler hatten zum Teil die Roggwiler im Griff. Madiswil kam nochmals in Spiel. Kurz vor Schluss stand es gar nur noch 9 zu 8 für Roggwil. Doch dann gab es eine kuriose Szene während einem Roggwiler Angriff. Madiswil holte eine rote Karte, somit spielte Madiswil nur noch zu dritt und die Roggwiler erzielten nochmals zwei Körbe und konnten den Kopf nochmals aus der Schlinge ziehen.

 

4. Runde in Studen, 29. August 2009

Roggwil 2 – Müntschemir      5–5 (2–3)

Aufstellung:      A,Kurt, M.Müller, S.Grogg, R.Hänni, S.Ulrich

S.Loosli, M.Lerch, S.Sommer

Körbe:            S.Grogg 1-2,2-2,S.Ulrich 3-4,S.Grogg 4-4(Penalty)

S.Sommer 5-4

Strafen:          A.Kurt Einzelverwarnung

Im wichtigsten Saisonspiel gegen Müntschemir, erwischte man einen Rabenschwarzen Start und lag mit 0 zu 2 hinten. Dank Stefan Grogg kamen die Roggwiler nochmals heran. Obwohl beim Stand von 1 zu 2 ein Penalty verschossen wurde. Müntschemir erzielte vor der Pause noch das 2 zu 3. Nach der Pause konnte Müntschemir nochmals einen Gang zu legen und ging mit 2-4 in Führung. Dank drei Körben führte man bis eine Minute vor Schluss mit 5 zu 4. Somit wäre ein Aufstieg sicher gewesen. Doch bekam man etwa 30 Sekunden vor Schluss noch den Ausgleichstreffer. Schade somit muss man gegen Bätterkinden mindestens einen Punkt holen.

 

Roggwil 2 – Bätterkinden     6–6 (3–3)

Aufstellung:      A,Kurt, M.Müller, S.Grogg, R.Hänni, S.Ulrich

S.Loosli, M.Lerch, S.Sommer

Körbe:            A.Kurt 1-0, S.Ulrich 2-1, S.Grogg 3-3(Penalty),4-3,

A.Kurt 5-4, R.Hänni 6-5

Strafen:          M.Müller Einzelverwarnung

Im letzten Spiel gegen Bätterkinden musste unbedingt ein Punkt her. Dank einem schön herausgespielten Korb führten die Roggwiler mit 1 zu 0. Bäterkinden konnte ausgleichen, ehe Simon Ulrich Roggwil wieder in Führung brachte. Trotz nicht schlechter Verteidigung der Roggwiler gelangen den Bätterkindern zwei weitere Körbe. Kurz vor der Pause konnte Stefan Grogg mittels Penalty den Ausgleich erzielen. In der zweiten Halbzeit konnten die Roggwiler jeweils mit einem Korb in Führung gehen, doch Bätterkinden konnte jedes Mal mit einem Korb darauf antworten. Wiederum bekam man in der Schlussminute den Ausgleichstreffer. Trotzdem ein Unentschieden reichte für den zweiten Rang und dem somit verbundenen Aufstieg. Bei einem Sieg wäre man sogar noch 2. Liga Meister geworden

Schlussrangliste 2. Liga

2009

 

 

Spiele

Körbe

Diff.

Punkte

1

. TV Bätterkinden 2

10

 

61

:

46

15

16

2

. STV Roggwil 2

10

 

73

:

54

19

15

3

. TV Müntschemier

10

 

74

:

51

23

15

4

. TV Brügg

10

 

59

:

60

-1

10

5

. TV Madiswil 2

10

 

49

:

76

-27

3

6

. TV Studen 2

10

 

41

:

70

-29

1

Statistik

Verwarnungen

Name

Spiele

Körbe

Strafminuten

Einzel

Mannschafts

Stefan Grogg

10

35

2

0

1

Reto Hänni

8

10

0

1

1

Alijoscha Jost

6

2

2

1

1

Adrian Kurt

10

5

0

2

1

Martin Lerch

7

1

0

0

0

Stefan Loosli

10

0

0

3

1

Martin Müller

10

3

0

1

1

Sven Sommer

7

2

0

0

0

Simon Ulrich

10

13

0

1

1

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: