Neujahrskorbballturnier in Aarwangen

2. Januar 2006 / Korbball STV

Der Tag begann mit einer Velotour in die Turnhalle Aarwangen. Als wir ankamen, waren alle Spieler der drei verschiedenen Mannschaften top motiviert. Alle machten sich für di herannahenden Spiele bereit. Das Erste Spiel, das das Team 2 bestreiten musste, war kein leichtes. Sie mussten gegen das Team 3 von Roggwil , das gleichzeitig die Junioren Mannschaft ist, antreten. Die Junioren konnten das Spiel für sich entscheiden. Leider lief es in den weiteren Spielen für beide Mannschaften weniger gut, doch da gab es zum Glück noch die top Mannschaft von Roggwil, mit dem Kaptain Lerch Marco und seinen Mitspielern konnte nichts mehr schief gehen. Sie waren motiviert als amtierende „ Chlousemeister“ und spielten wie immer einfach gut! Sie gaben ihren Gegnern keine Chance und fegten nur so über das Spielfeld. Das letzte Spiel nahte für die anderen zwei Teams. Wie konnte es anders sein, wie zu Beginn mussten sie auch am Schluss gegen einander antreten. Das Team 2 wollte natürlich nicht wider verlieren und gaben alles, doch reichte es nicht, um gegen die Junioren Mannschaft anzukommen. Und so gewannen die Junioren auch das zweite Duell. Gleichzeitig spielte die Mannschaft 1 von Roggwil gegen die Top Spieler der Mannschaft Bätterkinden. Das Spiel war von Anfang bis Schluss spannend! Und wie konnte es sein, wenn zwei so gute Mannschaften gegeneinander antreten? Natürlich ein unentschieden, und so ging es zum Penaltyschiessen. Dort erwarteten alle ein sieg der Mannschaft aus Bätterkinden. Die Spitzenspieler von Roggwil konnten sich durchsetzen und gewannen das Spiel überlegen. Nach ein „wenig“ feiern begaben sich alle Spieler von Roggwil in die Kabine und machten sich bereit für die Rückfahrt. Doch bevor es nach Hause ging, wurde noch etwas getrunken und gegessen. So ging der Tag seinem ende entgegen, und wenn sie nicht gestorben sind, feiern sie noch heute.

Christoph Gerber

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: