Nicht kategorisiert // Kategorie

Archiv nach Kategorie
15 Apr

Ski-Tag der Männerriege Roggwil vom 07. März 2020

Alles war für einen perfekten Skitag geplant und vorbereitet.
Der Reisebus stand am frühen Morgen vor der reformierten Kirche bereit und die Teilnehmer der Männerriege und des Frauenturnvereins versammelten sich zum frühmorgendlichen Appell. Neben den langjährigen Teilnehmern waren auch neue Gesichter einer jüngeren Generation vertreten welches uns sehr freute. Sogar diejenigen, welche am nächsten wohnen, durften wir an diesem Tag ohne Verspätung begrüssen.
Corona war da noch kein grosses Thema und noch sehr fern und so starteten wir mit 27 Teilnehmer/innen in Richtung Zentralschweiz. Schon auf der Fahrt nach Melchtal merkten wir, dass das Wetter es mit uns in diesem Jahr nicht so gut meinte und als wir nach etwas mehr als einer Stunde die Stöckalp erreichten, verbesserte sich die Wetterlage kaum.
Nach dem Verteilen der Tageskarten ergaben sich zwei Gruppen und wir fuhren mit der Seilbahn hinauf auf die Melchsee-Frutt und teilten uns. Die Fussgänger nahmen den Winterwanderweg in Richtung Distelboden, die Skifahrer überquerten den Melchsee und erklommen die Erzegg mit 2150 Meter oder das Balmeregghorn mit 2255 Meter über Meer.
Andere wiederum wollten den Skitag nicht ohne Kaffee beginnen und kehrten ein erstes Mal ein.
Nebel und leichtes Schneetreiben, kombiniert mit diffusem Licht machten die Sichtverhältnisse alles andere als wünschenswert und erschwerten das Skifahren ungemein.
So ergab es sich, dass wir uns alle allmählich in dem Bergrestaurant Erzegg trafen und uns an einem ausgedehntem Apero erfreuten.
Als dann unsere Bergwanderer Franco Allegrezza und Jost Ruedi auch noch zu uns stiessen, gab es kein Halten mehr und das Fest war in vollem Gang.
Zwischendurch machte es zwar immer wieder den Anschein, dass die Sonne sich durch den zähen Nebel kämpfen kann, aber dem war leider nicht so. Dies trug dazu bei, dass wir die Mittagspause weiter ausdehnten.
Als dann der Wirt unserer kleinen Gruppe eine recht ausgeklügelte Schnufpmaschine präsentierte wurde die Stimmung noch ausgelassener. Da musste einfach jeder „Schnupfer“ mal ran.
Gegen 15:00 Uhr versammelten wir uns zur gemeinsamen Abfahrt bei der Bonistock-Bahn.
Die einen fuhren die Talabfahrt bis zur Stöckalp mit dem Ski, die anderen nahmen es gemütlich und fuhren mit der Gondel Talwärts, wo unser Chauffeur bereits mit dem Car bereitstand. Nach der Verteilung diverser Getränke und einem kurzen „Schnupf“ fuhren wir Richtung Roggwil zurück.
Kurz vor Pfaffnau bedankte sich Franco Allegrezza bei Urs Huber für die wiederum grossartige Organisation dieses Anlasses und schloss mit seinen Worten einen weiteren unfallfreien Skitag ab.
Wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr und hoffen, dass wieder viele Teilnehmer sich für diesen grossartigen Anlass begeistern und mitmachen können.

Roger Schmid

X