Berichte & Resultate Vereine // Kategorie

Archiv nach Kategorie
13 Aug

Wir suchen per sofort eine/n bewegungsfreudige/n und aufgestellte/n Leiter/in für die Sparte Jugend oder GETU im Damenturnverein Roggwil.

 

Suchst du eine neue Herausforderung, hast Freude an Bewegung und einen herzlichen Umgang mit Kindern?

 

Fühlst du dich angesprochen?

 

Gerne liefern wir dir noch weitere Informationen.

 

Bitte melde dich bei der Hauptleiterinnen Jugend:

Sofie Ammann und Mirjam Kurt, E-Mail: jugi.roggwil@outlook.com

 

Oder bei der Hauptleiterin GETU:

Melanie Ammann, E-Mail: mele_carhartt@hotmail.com

 

Wir freuen uns auf dich!

 

Damenturnverein Roggwil

25 Jun

Für die Männerriege STV und den Frauenturnverein Roggwil war es ein Novum, an einem Eidgenössischen Turnfest (ETF) teilzunehmen. 16 Turner und 9 Turnerinnen freuten sich auf den turnerischen Saisonhöhepunkt. Wir fanden optimal vorbereitete Anlagen in Aarau und Umgebung vor, freundliche und wohlwollende Wettkampforganisatoren und ein schönes Festgelände.

Den Start am ETF machten die Einzelwettkämpfer am Donnerstag, 13. Juni in der Disziplin Turnwettkampf Turner 35+. Stephan Huber erreichte mit 27.17 Punkten den 139. Rang und Ernst Meyer mit 26.42 Punkten belegte den 194. Rang mit drei absolvierten Disziplinen aus Fit&Fun und Leichtathletik.

Am Freitag, 21. Juni reisten die Turnerinnen und Turner für den 3-teiligen Vereinswettkampf Frauen/Männer Fit & Fun und den 1-teiligen Vereinswettkampf Frauen/Männer 35+ im Team Aerobic an.

Vereinswettkampf Fit & Fun

In der ersten Disziplin Fuss-Blall-Korb konnten die Turnerinnen und Turner ihre Nervosität noch nicht ganz ablegen. Dafür gelang die Disziplin Ball-Kreuz wesentlich besser und mit 9.38 Punkten wurde die erste Aufgabe insgesamt sehr gut gelöst. Bei der Unihockey-Aufgabe, welche in der Turnhalle ausgetragen wurde, hatten die meisten mit dem schnellen Boden zu kämpfen und es schlichen sich viele Fehler ein. Die zweite Disziplin Achterball hingegen gelang ganz gut, was 8.59 Punkte für die zweite Aufgabe einbrachte. Den dritten Wettkampfteil absolvierten wir aufgeteilt auf die Fit&Fun-Aufgaben Moosgummi und Intercross, dem 800-m Lauf und Kugelstossen. Hier erzielten wir die durchschnittliche Punktzahl von 8.22. Das Gesamtresultat unseres Vereinswettkampfes Fit&Fun ergab 26.19 Punkte und bedeutete den 33. Rang. Wir danken unseren Leitern Marcel Venetz und Jörg Haenni für die toll organisierten Trainings.

Vereinswettkampf Team Aerobic

Im 1-teiligen Vereinswettkampf Team-Aerobic 35+ starteten 11 Turnerinnen und Turner von FTV, DTV und Männerriege. Auf Grund des notwendigen Ortswechsels vom Fit&Fun-Wettkampfplatz in Rohr zum Wettkampfplatz Team-Aerobic in Aarau und den knappen Zeitabständen zwischen den Startzeiten, war es nicht möglich eine normale Wettkampfvorbereitung durchzuführen. Dank einem privaten Transport schafften es aber alle rechtzeitig nach Aarau in die ETF-Arena. Die Vorführung wurde mit 8.43 benotet, womit die Turnenden sehr glücklich waren, fallen sie doch mit einer Altersbandbreite von 46-62 Jahren so ziemlich aus dem normalen Rahmen für eine Wettkampfvorführung. Die Atmosphäre auf der grossen ETF-Bühne und die Unterstützung der zahlreichen Roggwiler Zuschauer ermöglichten ein einmaliges Erlebnis.

Wir danken den Leiterinnen Daniela Allegrezza und Annette Mattli für die intensiven Trainings und für die Geduld und Motivation diese Herausforderung zu meistern.

Ohne Wertungsrichter keine Wettkampfteilnahme, deshalb geht unser spezieller Dank an die Wertungsrichter Stephan Huber und Käthi Huber. Für die tolle Organisation der Turnfest-Teilnahme danken wir dem Oberturner Ruedi Jost und der Hauptleiterin Daniela Allegrezza. Es hat sich gelohnt, ein erstes Mal ans «Eidgenössische» zu gehen. In sechs Jahren wieder in Lausanne….

Daniela Grunder

no images were found

25 Jun

Am Donnerstag, 13. Juni 2019 war es endlich soweit und es standen bereits einige Turnerinnen und Turner am Eidgenössischen Turnfest in Aarau für die Turnvereine Roggwil im Einsatz.

Sandra Hochstrasser Hatt und Simon Hasler erturnten in der Gymnastik zu zweit die hervorragende Note von 9.67. Die beiden holten sich in der Kategorie Aktive den 6. Rang und gewannen eine Auszeichnung. Wir gratulieren Sandra und Simon herzlich zu dieser fantastischen Leistung. Das war für die Turnvereine Roggwil ein wunderbarer Auftakt an diesem Eidgenössischen Turnfest. Weiter nahmen zwei Turner und eine Turnerin am Turnwettkampf teil und erzielten die folgenden sehr guten Resultate:

 

Kategorie           Turner                                 Rang                                     Note

35+                       Martin Grogg                       25. mit Auszeichnung        29.12

Kategorie           Turner                                 Rang                                     Note

Aktive                  Marco Haenni                      254.                                       25.44

Kategorie           Turnerin                              Rang                                     Note

35+                      Sonja Krähenbühl                54.                                         28.19

 

Herzliche Gratulation an Martin Grogg zur gewonnenen Auszeichnung am Eidgenössischen Turnfest.

Vier Turner bestritten am Freitag, 14. Juni 2019 den Leichtathletik Männer Sechskampf:

 

Kategorie           Turner                             Rang     

Aktive                  Adrian Lerch                    296.

Aktive                  Simon Lindegger             364.

Aktive                  Dillon Sullivan                  532.

Aktive                  Andreas Graf                   637.

 

Allen Turnerinnen und Turner, welche an einem Einzelwettkampf teilgenommen haben, gratulieren wir zu diesen tollen Ergebnissen.

Am Samstag, 15. Juni 2019 nahmen insgesamt 52 Mädchen und Knaben am drei-teiligen Vereinswettkampf Jugend teil. Die Jugi-Kinder erzielten die folgenden tollen Resultate:

 

  1. Wettkampfteil: Hindernislauf: 7.66
  2. Wettkampfteil: Spielparcours Unihockey 8.39
  3. Wettkampfteil: Fachtest Allround 8.33

 

Dies ergab eine Gesamtnote von 24. 38 und der 101. Platz in der 1. Stärkeklasse. Wir können auf unsere Jüngsten sehr stolz sein. Ein grosser Dank geht an alle Jugileiterinnen und Jugileiter, welche mit den Kindern die Wettkämpfe einstudiert und die Kinder vor Ort begleitet haben. Für die Kinder und Leiter war das Eidgenössische Turnfest ein wunderbares und unvergessliches Erlebnis.

Zudem nahmen am Samstag, 15. Juni 2019 zwei Korbballmannschaften am Spielturnier teil. Das eine Team spielte in der Kategorie „allgemein“ und das andere Team in der Kategorie „Elite“. Beide Teams haben sich trotz starker Konkurrenz gut geschlagen. Das Team in der Kategorie „allgemein“ belegte den 25. Rang und das andere Team den 21. Rang.

Am Donnerstag, 20. Juni 2019 reisten wir von Roggwil mit insgesamt 73 Turnerinnen und Turnern nach Aarau und bestritten zusammen den drei-teiligen Vereinswettkampf. Um 13.50 Uhr ging es mit dem 1. Wettkampfteil los. Unsere Turnerinnen und Turner erzielten folgende Noten in den einzelnen Wettkampfteilen:

  1. Wettkampfteil: Fachtest Korbball: 8.31 / Schleuderball: 8.63
  2. Wettkampfteil: Pendelstafette: 8.99/ Kugelstossen: 7.99/ Gymnastik Kleinfeld: 9.21
  3. Wettkampfteil: Fachtest Allround 7.94

Die Endnote lautet somit 24.94 und dies ergab der 102. Rang in der 1. Stärkeklasse. Wir möchten uns bei sämtlichen Spartenleiterinnen und Spartenleiter sowie allen Kamprichterinnen und Kampfrichtern für die investierte Zeit bedanken. Ohne euch wäre eine Teilnahme an einem Turnfest gar nicht möglich, vielen lieben Dank. Besonders zu erwähnen ist, dass wir mit 63 Turnerinnen und Turnern am Fachtest Allround teilgenommen haben. Zudem konnten wir sämtliche Vereinswettkämpfe ohne Regen oder Gewitter über die Bühne bringen, dies war ein grosses Glück für uns.

Nach dem Vereinswettkampf konnten wir den Abend in Aarau am Fest geniessen und gemeinsam feiern. Für acht Frauen vom DTV ging es Freitag, 21. Juni 2019 im ein-teiligen Vereinswettkampf unter der Kategorie „Männer/Frauen“ in der Disziplin Fit & Fun an den Start. Die Frauen gaben alles und erzielten die hervorragende Note von 9.89. Mit diesem fantastischen Resultat durften sich unsere Frauen am Eidgenössischen Turnfest als Turnfestsiegerinnen feiern lassen. Wir gratulieren den Frauen ganz herzlich zum Turnfestsieg.

Weiter nahmen am Samstag, 22. Juni 2019 eine Delegation von zwei Turnerinnen und fünf Turnern am offiziellen Festumzug teil. Dies war ein schönes Erlebnis und es war sehr eindrücklich, wie viele Besucherinnen und Besucher erschienen sind. Es ist schön, dass solche Traditionen aufrecht erhalten bleiben.

 

Am Sonntag, 23. Juni 2019 fanden in Aarau noch die offiziellen Schlussvorführungen statt. Einige Kinder vom KITU Roggwil konnten mit einer einstudierten Choreografie Teil dieser Vorführungen sein. Um 16. 25 Uhr wurden wir von der Musikgesellschaft am Bahnhof Roggwil-Dorf empfangen und marschierten zusammen zum Sekundarschulhausplatz, wo der offizielle Empfang stattfand. Anschliessend fand noch die interne Verdankung und der gemütliche Ausklang auf dem Sekundarschulhausplatz statt.

Somit gehört das Eidgenössische Turnfest 2019 bereits wieder der Vergangenheit an und dieses unvergessliche Erlebnis wird uns stets in guter Erinnerung bleiben. Zum Schluss möchten wir uns bei allen Turnerinnen und Turnern herzlich bedanken. Es ist unglaublich, wie wir als Verein aufgetreten sind und zusammengehalten haben. Die Turnvereine Roggwil konnten als eine Einheit am Eidgenössischen Turnfest glänzen!

 

Turnerische Grüsse

 

Benjamin Kurt & Manuela Loosli

22 Jun

Männerriege Roggwil

Auffahrtswanderung

Die diesjährige Auffahrtswanderung wurde erstmals von Armin Kurt und Marcel Stöcklin organisiert. Wie in den letzten Jahren üblich, wurde die Wanderung durch ein Mittagessen gekrönt.

Um 9:15 startete eine fröhliche Schar von 25 Männerriegeler mit Partnerinnen beim Bahnhof Roggwil Dorf. Bei schönstem Frühlingswetter konnte die Gruppe den Weg unter die Füsse nehmen.

Der Marsch führte via Schmitten vorbei an der Eisbahn zur Langeten. Auf dem schönen Wanderweg entlang des Baches erreichten die Wanderer den Chaltbrunnenstäg, der Ort wo sich Langeten und Brunnbach kreuzen. Nach einer nochmaligen Überquerung der Langeten ging es weiter zur Schiessanlage Weiher.

Da warteten weitere Kammeraden und Partnerinnen mit «Michel – 100% Natural», gesponsert von Ernst Ammann und Snacks von Vreni und Jörg Röthlisberger auf die Wanderer. Frisch gestärkt, konnte die Gruppe den Weg Richtung Mittagessen wieder unter die Füsse nehmen. Auf der „Alte St. Urbanstrasse“ ging es weiter bis zur Rotbrüstelistrasse. Obwohl das angepeilte Ziel, der Gasthof Rössli, in Griffweite war, wurde zur Appetitanregung noch eine Zusatzschleife, über die Moosstrasse ins Moos und hinunter Richtung Haltestelle Ziegelei eingeschaltet. Von da war es nur noch ein Katzensprung hin zum Mittagessen im Rössli. Dort warteten weitere Teilnehmer(innen) auf die Wandergruppe und auf das Mittagessen. Der Riegenleiter Jürg Lech überbrachte den 33 Anwesenden die Grüsse des Präsidenten und dankte den Wanderleitern für die Organisation des Anlasses. An zwei langen Tischen wurde rege diskutiert und in Erinnerungen geschwelgt. Gemütlich zusammensitzend, genossen alle: Bouillon mit Brotcroutons, Saisonsalat, Schweinsrahmschnitzel «Florida» mit Gemüsegarnitur und Nüdeli. Zum Dessert wurde Eistorte Nougats mit Rahm serviert.

Im Verlauf des Nachmittags löste sich die wohlgelaunte Gruppe auf.

Es war ein gemütlicher Tag in angenehmer Gesellschaft und in vertrauter Umgebung.

 

Ein Blick zurück!

 Die erste Auffahrtswanderung, mit Ehefrau oder Freundin, fand am 28. Mai 1992 statt.

Der Vorstand unter lud ein:

Anmeldung an Ernst Ammann

  1. «Z’mörgele» im Bürgisweierbad Madiswil.
  2. «Z’mörgele» im Grossweier Schwarzhäusern.
  3. «Z’mörgele» im Löwen Glashütten.
  4. «Z’mörgele» in der Schwendi Graben.
  5. «Z’mörgele» im Waldhaus Hochwacht Reisiswil.
  6. «Z’mörgele» in der Fennern Britnau.
  7. «Wanderung mit Morgenessen» im Löwen Melchnau.

Anmeldung an Walter Herzig

  1. «Wanderung mit Morgenessen» im Löwen Thunstetten.
  2. «Wanderung mit Morgenessen» im Buesu Pintli.
  3. «Wanderung mit Morgenessen» zum alten Bad Fulenbach.
  4. «Wanderung mit Morgenessen» im Ochsen Roggliswil.
  5. «Wanderung mit Morgenessen» im Rössli Rikon.
  6. «Wanderung mit Morgenessen» im Forst Thunstetten.
  7. «Auffahrts-Brunch» in der Traube Wynau.
  8. «Turnfahrt» im Bowlingcenter Langenthal.

Anmeldung an Andreas Glur

  1. «Wanderung mit Morgenessen» im Löwen Obermurgenthal.

Anmeldung an Hansruedi Ellenberger

  1. «Wanderung mit Morgenessen» im Löwen Obermurgenthal.

Anmeldung an Remo Geiser

  1. «Wanderung mit Morgenessen» im Hirschen-Bad Langenthal.
  2. «Auffahrtswanderung» zum Löwen St. Urban.
  3. «Auffahrtswanderung» zum Rössli Oberwynau.
  4. Turnfahrt in Roggwil
  5. «Auffahrtswanderung mit Mittagessen» Zum wilden Mann Aarwangen.
  6. «Auffahrtswanderung mit Mittagessen» im Löwen Glashütten.
  7. «Auffahrtswanderung mit Mittagessen» im Neuhüsli Langenthal.
  8. «Auffahrtswanderung mit Mittagessen» im Löwen Obermurgenthal.
  9. «Auffahrtswanderung mit Mittagessen» im Löwen St Urban.

Anmeldung an Marcel Stöcklin

  1. «Auffahrtswanderung mit Mittagessen» im Rössli Roggwil

mst.

12 Jun

Am 30. Mai 2019 machte sich der Turnverein Roggwil mit 52 Turnerinnen und Turner auf nach Melchnau. Besammlung war um Punkt 06:00 Uhr am Bahnhof Roggwil-Dorf. Nach einer kurzen Ansprache ging es zu Fuss Richtung Langenthal. In Langenthal angekommen genehmigten sich die Ersten eine kleine Stärkung und auch das erste Bier oder die erste Flasche Wein durfte nicht fehlen. 🙂 Da ging es bereits weiter mit dem Zug nach Madiswil. Dort angekommen, machten wir uns zu Fuss auf Richtung Reisiswil. Der Weg war stotzig. Endlich im Restaurant «Traube» angekommen genehmigten sich die Turnerinnen und Turner Sandwiches, Gipfeli und Bierchen. Schon Bald ging es wieder los Richtung Melchnau. Kurz vor unserem Ziel genehmigten wir uns einen Absacker bei unserem langjährigen Turnkameraden Stephan Huber. Kurz vor 11:00 Uhr hissten wir unsere Turnerfahnen und marschierten zum Festgelände. Endlich in Melchnau angekommen teilte sich dann unsere Gruppe auf. Die einen zog es direkt in die Bar und die Anderen hingegen lauschten aufmerksam dem Turnergottesdienst. Alle feierten ausgelassen. Mit etwas Verspätung machten wir uns am Nachmittag auf den Heimweg. Jeder in seinem eigenen Tempo. Mit etwas mehr oder weniger Verzögerung trudelten dann auch die Letzen Turnerinnen und Turner im Restaurant Rössli ein.

Ein toller Tag ging vorbei. Alle sind gesund und munter nach Hause gekommen. Das Wetter war grossartig. Die Turnfahrt 2019 ist bereits Geschichte.

06 Jun

TV Roggwil am ETF 2019

Die Turnvereine Roggwil stehen vom Donnerstag, 13. Juni 2019 bis und mit am Sonntag, 23. Juni 2019 am ETF 2019 in Aarau im Einsatz. Im obenstehenden Dokument findest Du sämtliche Informationen zu unseren Wettkämpfen, Aktivitäten & wichtige Informationen im Überblick.

Wir wünschen allen Turnerinnen und Turnerinnen einen erfolgreichen und unfallfreien Wettkampf.

29 Mai

Am Samstag, 25. Mai 2019 fand die 3. Runde der Korbballmeisterschaft in Pfaffnau statt. Der Wetterbericht hatte, wie im diesjährigen Frühjahr üblich, einen eher unbeständigen Samstag mit Regenschauer vorausgesagt – was sich schlussendlich auch bewahrheiten sollte. In unserem ersten Spiel des Tages hiess unser Gegner Bötzberg aus dem Kanton Aargau. Bötzberg führte die Meisterschaft vor dieser Runde mit 5 Siegen und einem Unentschieden souverän an. In der ersten Halbzeit wollte uns nicht viel gelingen und wir lagen zur Spielmitte mit 2 zu 6 hinten. In der zweiten Hälfte konnten wir uns markant steigern und waren kurz vor Schluss mit nur einem Korb im Hintertreffen. Mit der letzten Aktion des Spieles hatten wir die Chance auf den Ausgleich, jedoch wurde ein Penalty zu unseren Gunsten nicht gepfiffen, so dass wir mit 6:7 als Verlierer vom Platz gingen.

Vor unserem zweiten Spiel des Tages setzte kräftiger Regen ein. Das Spiel wurde dann auch nicht angepfiffen und man wartete, bis der Regen ein wenig abflachte. Die Spielfelder waren danach bereits extrem durchnässt und die Bedingungen um Korbball zu spielen waren schwierig. Das Spiel gegen Hausen am Albis fand dann gleichwohl statt und entwickelte sich nicht in unsere gewünschte Richtung. Wir lagen das ganze Spiel zurück und verloren am Schluss gegen den eigentlich ebenbürtigen Gegner mit 6:12. Die Leistung wiederspiegelte nicht unsere Leistungsfähigkeit und es war das schlechteste Spiel seit langer Zeit. Nach diesem Spiel wurde die Runde ganz abgebrochen und das 3. Spiel des Tages wurde nun an der ersten Runde der Rückrunde nachgeholt.

27 Mai

Gym zu Zweit: Gym-Cup Elgg
Am Samstag, 04. Mai zeigen Sandra Hochstrasser und Simon Hasler (TV Gelterkinden) ihre Gymnastik ohne Handgerät dem Publikum. Die Beiden trotzen dem garstigen Wetter (Windböen und 5 Grad). Mit der Gesamt-Note von 19.27 (9.57 und 9.70) gewinnen sie in der Kategorie 30+.

Gymnastik Kleinfeld: Frühlingsmeisterschaften in Kirchberg
Die Sieben „Beieli“ (fünf Turnerinnen und zwei Turner) begeistern am Sonntag, 19. Mai bei angenehmen Temperaturen die Zuschauer/innen. Mit einer Gesamt-Note von 18.72 (9.44 und 9.28) gewinnen sie in der Kategorie Gymnastik Kleinfeld Aktive! Wir sind mega Stolz auf unsere Leistungen!

Gym zu Zweit: Regionalturnfest in Obfelden
Samstag, 25. Mai: Das Regionalturnfest in Obfelden dient als Vorbereitung für das ETF in Aarau.
Das Programm mit dem unkonventionellen Handgerät zeigen Sandra Hochstrasser und Simon Hasler zum Letzten Mal. Mit einer Note von 8.90 waren sie zufrieden. Das Programm kam sehr gut an, den grossen Abzug gab’s im turnerischen Bereich.
Der Fokus liegt aber beim Programm ohne Handgerät. Die Vorführung gelingt super und mit der Note 9.72 werden sie entsprechend belohnt. Bei der Siegerehrung dürfen Sandra und Simon die Silbermedaille in der Sparte Gymnastik zu Zweit bei den Aktiven in Empfang nehmen!

Der Start in die Gymnastik-Saison 2019 ist somit mehr als geglückt.

05 Mai

Im Rekordtempo hatten wir dieses Jahr die ganze Infrastruktur aufgebaut, der schwarze Himmel verhiess nichts Gutes und wir wollten die Arbeiten noch im Trockenen erledigen. Als die ersten Sprinter/innen eintrafen, waren die Korbballteams schon seit drei Stunden am Spielen und die Festwirtschaft lief auch auf Hochtouren. Leider knackten wir dieses Jahr die magische 100er Teilnehmer-Marke nur ganz knapp nicht. Es blieben auffallend viele „Pfüderis“ Zuhause. Dafür konnten wir die ältesten Läufer/innen erstmals in je drei Serien einteilen. Das Niveau dieser beiden Kategorien stellte sich im Verlauf des Wettkampfes als sehr hochstehend heraus. Die Vorläufe endeten ohne Komplikationen, Stürze oder Verletzungen. Für das Pfüderirennen um 15:00 Uhr wurde im Spielplan extra eine viertelstündige Pause eingeplant, wir durften ein Korbballfeld von 40 Meter Länge für diesen Lauf benutzen. Die Finalläufe anschliessend waren sehr spannend und die Entscheidungen fielen zum Teil knapp aus.

Rangliste Sprint.Cup 2019

Nach dem Aufstieg im letzten Jahr durfte das Roggwiler Korbballteam heuer zum ersten Mal in der Nationalliga B starten. Uns bot sich sogleich die Gelegenheit, die erste Runde der Nationalliga A und B Meisterschaft in Roggwil durchzuführen. Diese nutzen wir dann auch und genossen somit Heimrecht. Um 10:30 begann unser NLB Abenteuer gegen den Absteiger aus der Nationalliga A, Hochwald-Gempen SO. Das aggressive Pressing des Gegners bereitete uns bei den widrigen und kalten Bedingungen Mühe und wir verloren unser erstes Spiel mit 5:12. Auch im zweiten Spiel gegen den anderen Absteiger aus der NLA, Nunningen aus dem Kanton Solothurn, ging es uns ähnlich. Wir konnten die teils guten Chancen nicht nutzen und verloren 6:10. Im letzten Spiel des Tages gegen das Team aus Eggethof TG waren zwei Schwächephasen des Korbballteam verantwortlich, dass man am Ende knapp mit 8:11 den Kürzeren zog. Zwischen den Spielen mussten immer wieder die Felder nachgezeichnet werden und so kam die Erholung zwischen den Spielen jeweils ein wenig zu kurz. Doch nun haben wir unsere ersten Eindrücke in der neuen Liga gesammelt und hoffen jetzt die ersten Punkte für die Meisterschaft einzufahren.

Quasi mit dem letzten Schlusspfiff im Korbball und Beginn der Rangverkündigung vom Sprint.Cup fing es richtig an zu regnen und später setzte auch noch der Schneefall ein. Der Wettergott – wohl ein Turner – war trotz der düsteren Prognosen auf unserer Seite gewesen. Vielen herzlichen Dank den Mitgliedern der Turnvereine für den super Einsatz!

X