FTV Roggwil // Kategorie

Archiv nach Kategorie
11 Sep

Frühmorgens besammeln sich 19 gutgelaunte maskierte Frauen am Bahnhof Roggwil Dorf und machen sich mit dem Zug auf nach Langenthal… nein, sie wollen nicht an die Fasnacht aber auf die diesjährige Vereinsreise. Nicht nur, aber selbstverständlich auch über das aktuelle Thema diskutierend, kommen sie schon bald in Interlaken an, wo sie die erste sportliche Einlage fordert: die Umsteigezeit reicht beinahe nicht um vom Ende des Perrons das Postauto am Bahnhofplatz rechtzeitig zu erreichen. Zum Glück hat der Chauffeur Verständnis und wartet bis die letzte Nachzüglerin eingestiegen ist. Nach kurzer Fahrt haben die Roggwiler Turnerinnen das erste Etappenziel erreicht und das langersehnte dringend nötige Kafi und Gipfeli können im idyllischen Seegarten der Lake Lodge in Iseltwald genossen werden.

Nachdem die ersten Eindrücke vom Brienzersee fotografisch festgehalten sind, wird der schattige Uferwanderweg für gut eineinhalb Stunden unter die Füsse genommen. Schon nach kurzer Zeit zieht sich die Gruppe in die Länge und jede Wanderin geniesst den grossartigen Ausblick entlang des türkisgrünen Brienzersees in ihrem Tempo. Immer wieder werden kleinere Stopps eingelegt, um die atemberaubende Aussicht zu geniessen. Bald kommt die Talstation der historischen Standseilbahn zum Grandhotel Giessbach in Sicht.

Obwohl die Bahn einige technische Erneuerungen erfahren hat, strahlt sie heute immer noch viel nostalgischen Charme und Romantik aus, wie im Jahre 1879. Die liebevoll mit Blumen sowie Vorhängen dekorierte Standseilbahn erklimmt auf einer Streckenlänge von 345 Metern einen Höhenunterschied von 104 Metern und auf der vierminütigen Bahnfahrt geht’s durch den Wald, über Brücken und entlang den Wasserfällen. Das Grandhotel Giessbach verkörpert die Romantik und Anmut vergangener, ruhmvoller Zeiten und bildet mit seinem einzigartigen Ausblick hoch über dem Brienzersee eine Welt für sich.  

Das leckere Menü schmeckt allen und die Teller werden mehr oder weniger restlos ausgegessen, so dass nun alle gespannt auf das Ueberraschungsdessert warten. Organisatorin Katja Zingg hat nur verraten, dass es drei verschiedene Kleinigkeiten gebe. Diese entpuppen sich dann als kunstvoll arrangierte köstliche Häppchen in silbernen Etageren.

Die Turnerinnen bestaunen anschliessend die in silberschäumenden Kaskaden in die Tiefe donnernden Giessbach-Fälle. Dann ist der kurze Abstieg auf dem bewaldeten Kiesweg bald bewältigt und bevor das eintreffende Schiff bestiegen wird, können sogar kurz die heissen Füsse im See gekühlt werden. Sobald alle ihre Masken wieder montiert haben, das Innere aussen, das Äussere innen, das Untere oben, das Obere unten, Einweg weiss und blau oder selbstgenäht gestreift und getüpfelt – es ist nicht ganz einfach, dieses nun zum Alltag gehörende Accessoire richtig anzuziehen – kann die Schifffahrt zurück nach Interlaken trotz überfülltem Transportmittel genossen werden. Der Fahrtwind kühlt nicht wirklich diesen heissen Sommertag ab, die Aussicht auf die Dörfer und Berge entschädigt aber allemal für die Schweisstropfen.

Dank guter Laune und mit vielen schönen und bleibenden Eindrücken ist die Bahnfahrt nach Hause für die Turnerinnen trotz Feierabendverkehr unterhaltsam. Herzlichen Dank unserer Reiseleiterin Katja Zingg für die perfekte Organisation dieses wundervollen Ausflugs.

Uschi Huber / FTV Roggwil

13 Feb
Die Präsidentin Daniela Grunder begrüsste am 6. Februar 2020 im Restaurant Rössli 22 Aktivmitglieder, 12 Ehrenmitglieder und 4 Gäste zur 90. Hauptversammlung des Frauenturnvereins Roggwil.
Der Antrag zur Fusion der Turnvereine STV, DTV und FTV war ein wegweisendes Traktandum. Die Vereinsversammlung stimmte diesem mit einer Gegenstimme zu, so dass im laufenden Jahr die
Detailarbeiten zur Fusion aufgenommen werden können.
Beatrice Hofer hat nach acht Jahren Vorstandstätigkeit als Sekretärin und Organisatorin von Vereinsanlässen die Demission eingereicht. Sie wird jedoch weiterhin im Organisationskomitee der Raclettestube mitwirken. Edith Lüscher wurde der Versammlung als neue Sekretärin vorgeschlagen und mit grossem Applaus in den Vorstand gewählt. Die weiteren Vorstandmitglieder wurden einstimmig bestätigt. Edith Lüscher musste als Rechnungsrevisorin ersetzt werden. Uschi Huber hat sich für dieses Amt zur Verfügung gestellt und wurde ebenfalls einstimmig gewählt.
Sechs Turnerinnen konnten die Fleissauszeichnung entgegennehmen. Darunter Heidi Christener und Margrit Grogg, welche keinen einzigen Turnabend verpassten. Für ihre langjährige Treue zum Verein konnten die Ehrenmitglieder Margrit Reinhard für 55 Jahre, Alice Kaderli für 50 Jahre und Verena Haller für 45 Jahre geehrt werden. Ein grosser Dank ging an unsere Leiterinnen, welche unermüdlich Woche für Woche interessante Turnstunden vorbereiten und die Turnerinnen damit fit und in Bewegung halten.
Im Jahresprogramm sind einige Daten neben den Turnstunden am Donnerstag sehr wichtig. Für den Verein sind dies die Auffahrtswanderung mit Brunch und die Vereinsreise im August und speziell für die Turnerinnen, welche die Vereinswettkämpfe in Fit&Fun mit der Männerriege und Gymnastik mit dem DTV turnen, sind es die Frühlingsmeisterschaften vom 24. Mai in Roggwil und das Turnfest in Kirchlindach vom 19.-21. Juni. Zudem wird der FTV wiederum mit dem DTV die Raclettestube an der Chilbi vom 9.-11. Oktober organisieren. An dieser Stelle danken wir allen Besucherinnen und Besuchern der Raclettestube, aber auch den Gönnern unseres Vereins für ihr Wohlwollen und ihre Unterstützung.
Der Vorstand
 
02 Nov

Turnervorstellung 2019 – Sichern Sie sich jetzt bereits Ihren Platz!

Die Platzreservation ist bereits möglich. ACHTUNG: NICHT alle Sitzplätze können vorgängig reserviert werden. Pro Vorstellung werden 64 Sitzplätze vor Ort an der Abendkasse resp. Nachmittagskasse verkauft. Sind Sie eher spontan? Dann können Sie sich für einen Platz an der Abendkasse entscheiden. Gehen Sie lieber auf Nummer sicher? Dann reservieren Sie bereits jetzt Ihren Sitzplatz. Sollten also alle Plätze reserviert sein, müssen Sie nicht traurig sein und Sie können einen Sitzplatz vor Ort an der Abendkasse ergattern 🙂

 

Bitte beachten Sie folgende wichtige Informationen zur Platzreservation:

  •  Die Bezahlung erfolgt bar vor Ort
  •  Bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn müssen die Tickets bezahlt & abgeholt werden, ansonsten werden diese weiterverkauft
  •  Die vorzeitigen Platzreservationen sind bis und mit am Donnerstag, 14.11.2019 möglich

Unter den untenstehenden Links sind die vorgängigen Platzreservationen möglich:

 

Freitag, 15.11.2019:

Freitag reservieren

Samstag, 16.11.2019:

Samstag reservieren

Sonntag, 17.11.2019:

Sonntag reservieren

 

Wir freuen uns auf IHREN Besuch 🙂

 

 

 

02 Nov

Turnervorstellung 2019 – Der Ticketverkauf an der Abendkasse resp. Nachmittagskasse ist möglich!

Die Platzreservation ist bereits möglich. ACHTUNG: NICHT alle Sitzplätze können vorgängig reserviert werden. Pro Vorstellung werden 64 Sitzplätze vor Ort an der Abendkasse resp. Nachmittagskasse verkauft. Sind Sie eher spontan? Dann können Sie sich für einen Platz an der Abendkasse entscheiden. Gehen Sie lieber auf Nummer sicher? Dann reservieren Sie bereits jetzt Ihren Sitzplatz. Sollten also alle Plätze reserviert sein, müssen Sie nicht traurig sein und Sie können einen Sitzplatz vor Ort an der Abendkasse ergattern 🙂

 

Bitte beachten Sie folgende wichtige Informationen zur Platzreservation:

  •  Die Bezahlung erfolgt bar vor Ort
  •  Bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn müssen die Tickets bezahlt & abgeholt werden, ansonsten werden diese weiterverkauft
  •  Die vorzeitigen Platzreservationen sind bis und mit am Donnerstag, 14.11.2019 möglich

Unter den untenstehenden Links sind die vorgängigen Platzreservationen möglich:

 

Freitag, 15.11.2019:

Freitag reservieren

Samstag, 16.11.2019:

Samstag reservieren

Sonntag, 17.11.2019:

Sonntag reservieren

 

Speise & Getränkekarte

Bereits zwei Stunden vor der Vorstellung verwöhnen wir Sie mit sämtlichen Speisen aus unserem Festwirtschaftsangebot. Sie können sich vor und/ oder nach der Vorstellung bei uns kulinarisch verwöhnen lassen :-). Die Speise & Getränkekarte können Sie hier online bereits begutachten:

Speisekarte TUVO 2019

 

Wir freuen uns auf IHREN Besuch 🙂

 

 

 

15 Okt

Turnervorstellung 2019 – Sichern Sie sich jetzt bereits Ihren Platz!

 

Bitte beachten Sie folgende wichtige Informationen zur Platzreservation:

  •  Die Bezahlung erfolgt bar vor Ort
  •  Bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn müssen die Tickets bezahlt & abgeholt werden, ansonsten werden diese weiterverkauft
  •  Die vorzeitigen Platzreservationen sind bis und mit am Donnerstag, 14.11.2019 möglich

Unter den untenstehenden Links sind die vorgängigen Platzreservationen möglich:

 

Freitag, 15.11.2019:

Freitag reservieren

Samstag, 16.11.2019:

Samstag reservieren

Sonntag, 17.11.2019:

Sonntag reservieren

 

Wir freuen uns auf IHREN Besuch 🙂

 

 

 

http://www.tvroggwil.ch/wp-content/uploads/2019/10/Flyer-TUVO-EIEP-2019-2m-Kopie-1-2-pdf-358x500.jpg
Turnervorstellung 2019 unter dem Motto: „Europa isch e Park“
Wir alle werden wohl irgendwann vom Fernweh gepackt. Gerne würden wir die grünen Hügel Irlands sehen, im wunderschönen Meer baden oder uns in Rom durch die Italienische Küche essen. Doch meist fehlt die Zeit, um die schönsten Orte Europas zu entdecken. Da bieten die Turnvereine Roggwil gerne Abhilfe: In rund zwei Stunden führen wir Sie durch die schönsten Länder Europas inklusive lokaler Spezialitäten aus den verschiedenen Nationen Europas. Auch für regionale und internationale Getränke wird gesorgt sein. Da wir dann doch gerne wieder nach Hause kommen, lassen wir den Abend in Roggwil beim gemütlichen Beisammensein oder an der Bar ausklingen und erholen uns gemeinsam von den Reisestrapazen.
Folgen Sie uns auf einer wundervollen und überraschenden Reise quer durch den Kontinent – und das ganz ohne Flugscham! 🙂
Die Vorstellungen finden in der Turnhalle Bündtenacker wie folgt statt:
Freitag, 15.11.2019, 20.00 Uhr
Samstag, 16.11.2019, 20.00 Uhr
Sonntag, 17.11.2019, 13.15 Uhr
Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn verwöhnen wir Sie bereits mit kulinarischen Köstlichkeiten aus ganz Europa. Vereinsdelegationen, welche im Vereistenue erscheinen, erhalten am Freitag, 15.11.2019 ab 5 Personen je ein Bier offeriert.
Ab morgen, dem 15.10.2019, um 07.00 Uhr, ist eine Platzreservation möglich. Der entsprechende Link wird hier mit einem Beitrag veröffentlicht. 
Die Turnvereine Roggwil freuen sich auf IHREN Besuch 🙂
26 Sep

Draussen wird es kühler und die Bäume werden farbig – ja, der Herbst 2019 ist da :-). Somit kann auch die Raclettesaison beginnen! Der DTV & FTV Roggwil führen zusammen die Raclettestube an der Klosterkilbi St. Urban durch. Die Raclettestube feiert in diesem Jahr den 40. Geburtstag. Komm vorbei und geniesse ein wunderbares Raclette in der Alphütte!

Wir freuen uns auf DEINEN Besuch 🙂

 

 

 

 

25 Jun

Für die Männerriege STV und den Frauenturnverein Roggwil war es ein Novum, an einem Eidgenössischen Turnfest (ETF) teilzunehmen. 16 Turner und 9 Turnerinnen freuten sich auf den turnerischen Saisonhöhepunkt. Wir fanden optimal vorbereitete Anlagen in Aarau und Umgebung vor, freundliche und wohlwollende Wettkampforganisatoren und ein schönes Festgelände.

Den Start am ETF machten die Einzelwettkämpfer am Donnerstag, 13. Juni in der Disziplin Turnwettkampf Turner 35+. Stephan Huber erreichte mit 27.17 Punkten den 139. Rang und Ernst Meyer mit 26.42 Punkten belegte den 194. Rang mit drei absolvierten Disziplinen aus Fit&Fun und Leichtathletik.

Am Freitag, 21. Juni reisten die Turnerinnen und Turner für den 3-teiligen Vereinswettkampf Frauen/Männer Fit & Fun und den 1-teiligen Vereinswettkampf Frauen/Männer 35+ im Team Aerobic an.

Vereinswettkampf Fit & Fun

In der ersten Disziplin Fuss-Blall-Korb konnten die Turnerinnen und Turner ihre Nervosität noch nicht ganz ablegen. Dafür gelang die Disziplin Ball-Kreuz wesentlich besser und mit 9.38 Punkten wurde die erste Aufgabe insgesamt sehr gut gelöst. Bei der Unihockey-Aufgabe, welche in der Turnhalle ausgetragen wurde, hatten die meisten mit dem schnellen Boden zu kämpfen und es schlichen sich viele Fehler ein. Die zweite Disziplin Achterball hingegen gelang ganz gut, was 8.59 Punkte für die zweite Aufgabe einbrachte. Den dritten Wettkampfteil absolvierten wir aufgeteilt auf die Fit&Fun-Aufgaben Moosgummi und Intercross, dem 800-m Lauf und Kugelstossen. Hier erzielten wir die durchschnittliche Punktzahl von 8.22. Das Gesamtresultat unseres Vereinswettkampfes Fit&Fun ergab 26.19 Punkte und bedeutete den 33. Rang. Wir danken unseren Leitern Marcel Venetz und Jörg Haenni für die toll organisierten Trainings.

Vereinswettkampf Team Aerobic

Im 1-teiligen Vereinswettkampf Team-Aerobic 35+ starteten 11 Turnerinnen und Turner von FTV, DTV und Männerriege. Auf Grund des notwendigen Ortswechsels vom Fit&Fun-Wettkampfplatz in Rohr zum Wettkampfplatz Team-Aerobic in Aarau und den knappen Zeitabständen zwischen den Startzeiten, war es nicht möglich eine normale Wettkampfvorbereitung durchzuführen. Dank einem privaten Transport schafften es aber alle rechtzeitig nach Aarau in die ETF-Arena. Die Vorführung wurde mit 8.43 benotet, womit die Turnenden sehr glücklich waren, fallen sie doch mit einer Altersbandbreite von 46-62 Jahren so ziemlich aus dem normalen Rahmen für eine Wettkampfvorführung. Die Atmosphäre auf der grossen ETF-Bühne und die Unterstützung der zahlreichen Roggwiler Zuschauer ermöglichten ein einmaliges Erlebnis.

Wir danken den Leiterinnen Daniela Allegrezza und Annette Mattli für die intensiven Trainings und für die Geduld und Motivation diese Herausforderung zu meistern.

Ohne Wertungsrichter keine Wettkampfteilnahme, deshalb geht unser spezieller Dank an die Wertungsrichter Stephan Huber und Käthi Huber. Für die tolle Organisation der Turnfest-Teilnahme danken wir dem Oberturner Ruedi Jost und der Hauptleiterin Daniela Allegrezza. Es hat sich gelohnt, ein erstes Mal ans «Eidgenössische» zu gehen. In sechs Jahren wieder in Lausanne….

Daniela Grunder

no images were found

12 Sep

Bei idealen Bedingungen trafen sich 21 warm gekleidete Turnerinnen bei der Kirche in Roggwil. Pünktlich um 06.45h starteten wir unsere Reise mit dem Gerber Car Richtung Jura. In Twann spendierte uns der Verein Kaffee und Gipfeli. Herzlichen Dank.
Danach ging die Fahrt weiter an den Rebbergen vorbei und durch unbekannte Juralandschaften nach Le Locle. Auf den Jurahöhen erwartete uns der Nebel, der uns in eine mystische Stimmung versetzte und uns erinnerte, dass der Herbst nicht mehr weit entfernt ist. Unser Chauffeur, Ueli Held wusste viele interessante Dinge über diese wunderschöne Gegend zu erzählen.
In Le Locle erwartete uns eine spannende Führung der Unterirdischen Mühlen von Col des Roches. Wir stiegen die vielen schmalen Treppen hinunter zu den verschiedenen Mühlen. In der Höhle ist es konstant 7 Grad und wir können es uns kaum vorstellen zu welchen Bedinungen diese Leute im 17. Jahrhundert dort unten arbeiten mussten. Es war feucht und dunkel. Die Führerin erzählte mit voller Leidenschaft wie die Mühlen früher betrieben wurden. Aus Roggen und Gerste wurde Mehl gemahlen und aus Haselnüssen wurde mit den Mühlsteinen Öl erzeugt. Sogar eine Sägerei gab es in der unterirdischen Höhle. Ganze Baumstämme wurden dort verarbeitet. In der heutigen Zeit kaum vorstellbar. Wir konnten uns fast ein wenig in die Zeit von früher hinein versetzen.
Mit vielen neuen Eindrücken ging die Reise weiter nach Les Brenets. Im Restaurant Les Rives du Doubs erwartete man uns bereits zum Mittagessen. Für einige Turnerinnen war es nicht so einfach ein Getränk auf Französisch zu bestellen. Statt Cola Zero gab es einen Himbeersirup.
Nach dem Mittagessen nahmen die einen das Schiff, die anderen gingen zu Fuss am Doubs entlang bis zum Wasserfall. Da wir einen sehr trockenen Sommer hatten, war das Bachbett ausgetrocknet und somit gab es auch keinen Wasserfall mit Millionen kleinen Tröpfchen zu bewundern. So etwas muss man auch mal gesehen haben, einen Wasserfall ohne Wasser. Die Landschaft war aber trotzdem oder gerade auch deshalb sehr eindrücklich.
Mit dem Schiff fuhren wir gemeinsam zurück nach Les Brenets. Dort gab es noch einen „Beizlihalt“ und danach chauffierte uns Ueli Held sicher nach Roggwil zurück.
Danke an alle die mitgekommen sind.
Katja Zingg

08 Jul

Vom 29. Juni bis 1. Juli 2018 fand das Verbandsturnfest Bern Oberaargau-Emmental in Langnau bei prachtvollem Wetter statt. Die 16 Turner der Männerriege STV und die 11 Turnerinnen vom Frauenturnverein bestritten ihre Einzel- und Vereinswettkämpfe auf hervorragenden Wettkampfanlagen.

Einzelwettkämpfe

Bereits am Freitag, 29. Juni wurden die Einzelwettkämpfe in der Disziplin Turnwettkampf ausgetragen. In der Kategorie ü45 erreichte Stephan Huber den 9. Rang mit 25.84 Punkten und gewann eine Auszeichnung. Weiter klassierten sich Marcel Venetz im 14. Rang mit 24.92 Punkten, Jörg Haenni im 20. Rang mit 24.08 Punkten und Hans-Ueli Schär im 23. Rang mit 23.60 Punkten. In der Kategorie ü55 gewann Ernst Meyer im 6. Rang und 24.79 Punkten eine Auszeichnung. Ruedi Jost belegte mit 20.60 Punkten den 13. Rang.

Am Samstag, 1. Juni reisten die Turnerinnen und Turner für den 3-teiligen Vereinswettkampf Frauen/Männer Fit & Fun und den 1-teiligen Vereinswettkampf Frauen/Männer im Team Aerobic an.

Vereinswettkampf Fit & Fun

Nach einem lockeren und dennoch die Muskeln wärmenden Einturnen begannen die 26 Fit & Fun Turnerinnen und Turner ihren Wettkampf mit der «Angst-Uebung» Fuss- und Korbball und dem Ballkreuz. Mit der Wettkampfteil-Note von 9.29 begann der Vereinswettkampf sehr gut. Der zweite Wettkampfteil mit Unihockey und Achterball ergab 8.28 Punkte und der dritte Wettkampfteil mit den Uebungen Moosgummi und Intercross sowie den Leichtathletik-Disziplinen 800m Lauf und Kugelstossen die Note 8.29. Das ergab eine Gesamtpunktzahl von 25.86 und stellt eines der besten Ergebnisse der letzten Jahre dar. Wir bedanken uns herzlich bei den Leitern Marcel Venetz und Jörg Haenni für die organisierten und intensiven Vorbereitungstrainings.

Vereinswettkampf Team Aerobic

Die Team-Aerobic-Gruppe durfte schliesslich zum Abschluss des Wettkampftages am späten Nachmittag ihre Vorführung zeigen. Die insgesamt 12 Turnerinnen und Turner vom Frauenturnverein, Damenturnverein, Männerriege und Turnverein STV wurden von vielen Roggwiler Zuschauern unterstützt und motiviert. Die Freude an der Bewegung mit Musik steht im Vordergrund und doch sind wir stolz über die erreichte Note von 8.00, ist doch die jüngste Turnerin 45 Jahre und der älteste Turner 61 Jahre alt. Wir danken den Leiterinnen Daniela Allegrezza und Annette Mattli für die intensiven Trainings und für die Geduld und Motivation diese Herausforderung zu meistern.

Ohne Wertungsrichter keine Wettkampfteilnahme, deshalb geht unser spezieller Dank an die Wertungsrichter Ueli Haenni, Urs Huber und Käthi Huber sowie den Disziplinenhelfern Jürg Lerch und Heinz Lüdi. Für die Organisation der Turnfest-Teilnahme danken wir dem Oberturner Ruedi Jost und der FTV-Koordinatorin Karin Haenni.

Schliesslich ging das Turnfest vom ersten Teil Turnen in den zweiten Teil Festen über. Das gemütliche Zusammensein darf nicht fehlen und sorgte für viel Spass und mehr oder weniger kurze Nächte.

Für die Turnenden: Daniela Grunder

 

X