FTV Roggwil // Kategorie

Archiv nach Kategorie
08 Jul

Vom 29. Juni bis 1. Juli 2018 fand das Verbandsturnfest Bern Oberaargau-Emmental in Langnau bei prachtvollem Wetter statt. Die 16 Turner der Männerriege STV und die 11 Turnerinnen vom Frauenturnverein bestritten ihre Einzel- und Vereinswettkämpfe auf hervorragenden Wettkampfanlagen.

Einzelwettkämpfe

Bereits am Freitag, 29. Juni wurden die Einzelwettkämpfe in der Disziplin Turnwettkampf ausgetragen. In der Kategorie ü45 erreichte Stephan Huber den 9. Rang mit 25.84 Punkten und gewann eine Auszeichnung. Weiter klassierten sich Marcel Venetz im 14. Rang mit 24.92 Punkten, Jörg Haenni im 20. Rang mit 24.08 Punkten und Hans-Ueli Schär im 23. Rang mit 23.60 Punkten. In der Kategorie ü55 gewann Ernst Meyer im 6. Rang und 24.79 Punkten eine Auszeichnung. Ruedi Jost belegte mit 20.60 Punkten den 13. Rang.

Am Samstag, 1. Juni reisten die Turnerinnen und Turner für den 3-teiligen Vereinswettkampf Frauen/Männer Fit & Fun und den 1-teiligen Vereinswettkampf Frauen/Männer im Team Aerobic an.

Vereinswettkampf Fit & Fun

Nach einem lockeren und dennoch die Muskeln wärmenden Einturnen begannen die 26 Fit & Fun Turnerinnen und Turner ihren Wettkampf mit der «Angst-Uebung» Fuss- und Korbball und dem Ballkreuz. Mit der Wettkampfteil-Note von 9.29 begann der Vereinswettkampf sehr gut. Der zweite Wettkampfteil mit Unihockey und Achterball ergab 8.28 Punkte und der dritte Wettkampfteil mit den Uebungen Moosgummi und Intercross sowie den Leichtathletik-Disziplinen 800m Lauf und Kugelstossen die Note 8.29. Das ergab eine Gesamtpunktzahl von 25.86 und stellt eines der besten Ergebnisse der letzten Jahre dar. Wir bedanken uns herzlich bei den Leitern Marcel Venetz und Jörg Haenni für die organisierten und intensiven Vorbereitungstrainings.

Vereinswettkampf Team Aerobic

Die Team-Aerobic-Gruppe durfte schliesslich zum Abschluss des Wettkampftages am späten Nachmittag ihre Vorführung zeigen. Die insgesamt 12 Turnerinnen und Turner vom Frauenturnverein, Damenturnverein, Männerriege und Turnverein STV wurden von vielen Roggwiler Zuschauern unterstützt und motiviert. Die Freude an der Bewegung mit Musik steht im Vordergrund und doch sind wir stolz über die erreichte Note von 8.00, ist doch die jüngste Turnerin 45 Jahre und der älteste Turner 61 Jahre alt. Wir danken den Leiterinnen Daniela Allegrezza und Annette Mattli für die intensiven Trainings und für die Geduld und Motivation diese Herausforderung zu meistern.

Ohne Wertungsrichter keine Wettkampfteilnahme, deshalb geht unser spezieller Dank an die Wertungsrichter Ueli Haenni, Urs Huber und Käthi Huber sowie den Disziplinenhelfern Jürg Lerch und Heinz Lüdi. Für die Organisation der Turnfest-Teilnahme danken wir dem Oberturner Ruedi Jost und der FTV-Koordinatorin Karin Haenni.

Schliesslich ging das Turnfest vom ersten Teil Turnen in den zweiten Teil Festen über. Das gemütliche Zusammensein darf nicht fehlen und sorgte für viel Spass und mehr oder weniger kurze Nächte.

Für die Turnenden: Daniela Grunder

 

15 Feb

Am Donnerstag, 08.02.2018 trafen sich die Turnerinnen des FTV zur jährlichen Hauptversammlung. Die Präsidentin Huber Käthi konnte 47 Anwesende, davon 3 Gäste begrüssen.
Leider mussten wir im Turnerjahr 2017 von einem Ehrenmitglied Abschied nehmen, Käthi zündete zu Ehren von Hegi Alice eine Kerze an.
Der Jahresbericht der Präsidentin und der interessante Reisebericht von Grunder Daniela, wurden genehmigt und verdankt.
Die Jahresrechnung sowie das Budget erläuterte unsere Kassierin Burri Jeanette.
Haenni Karin stellte das Jahresprogramm vor. Einige Eckpunkte dazu, wurden den Turnerinnen ausführlicher erklärt. Neu auf unserem Programm ist der Skitag, zusammen mit der Männerriege, welcher von unserem Gast und Präsidenten der Männerriege, Franco Allegrezza vorgestellt wurde.
Leider mussten wir 3 Demissionen entgegennehmen. Haenni Karin als Hauptleiterin, Burri Jeanette als Kassierin und Huber Käthi als Präsidentin legten ihr Amt nieder.
Der Versammlung wurden zur Wahl vorgeschlagen: Grunder Daniela als Präsidentin, Zimmermann Regula als Kassierin und Steiner Käthi Koordinatorin 1. Gruppe. Die drei Frauen wurden mit grossem Applaus gewählt. Hofer Beatrice und Zingg Katja stellten sich für 2 Jahre zur Wiederwahl zur Verfügung und wurden ebenfalls gewählt.
Turnusgemäss scheidet die Kassenrevisorin Huber Grety aus ihrem Amt aus und konnte durch Schwarz Ursula ersetzt werden.
Der Vorstand setzt sich zusammen:

Präsidentin Grunder Daniela
Kassierin Zimmermann Regula
Sekretärin Hofer Beatrice
Mitgliederbetreuung Zingg Katja
Koordinatorin 1. Gruppe Steiner Käthi

Fleissauszeichnungen konnten entgegengenehmen: Hegi Elsbeth, Kaufmann Therese, Huber Grety, Grogg Margrit und Christener Heidi, Heidi war wieder die fleissigste Turnerin, da sie nie fehlte.
Steiner Käthi, Müller Heidi, Allegrezza Daniela, Mattli Annette, Haenni Karin und Marending Renate erhielten ein kleines Dankeschön für ihren Leitereinsatz im Jahr 2017.
Geehrt wurden für 10 Jahre FTV Haenni Karin, für 45 Jahre Mitgliedschaft Rathgeb Silvia und für 55 Jahre Lerch Käthi.
Hofer Beatrice hielt eine Laudatio zu Ehren der abtretenden Präsidentin Huber Käthi. Der Vorstand entschied, Käthi als Ehrenmitglied der Versammlung vorzuschlagen, die Turnerinnen unterstützen diesen Entscheid mit grossem Applaus.
Kaufmann Denise, Vertreterin des Damenturnvereins Roggwil, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und wünscht den gewählten Turnerinnen für ihr Amt alles Gute, ebenso den abtretenden Vorstandsmitgliedern.
Allegrezza Franco, Präsident der Männerriege, schliesst sich den Worten seiner Vorgängerin an und freut sich auf die gemeinsamen Trainings und das Turnfest in Langnau.
Am Schluss erfolgte die Stabübergabe, Käthi übergab Daniela die HV-Glocke.

 

31 Dez

Wie schnell doch die Zeit vergeht. Das Jahr 2017 hat dem FTV viel abverlangt, gute, schwierige aber auch lustige Stunden können wir auf unser Konto schreiben.

Unsere erste Turnstunde vom 2017 konnte in der 2. Januarwoche abgehalten werden. Auch die jährliche Hauptversammlung ging zügig über die Bühne. Das neu gegründete Team Aerobic war schon fleissig am Trainieren und holte sogar 2 neue Mitglieder in unseren Verein. Die Auffahrtswanderung wird durch das schöne Wetter und die gute Stimmung allen Anwesenden in bester Erinnerung bleiben.

Die Probleme fingen nun aber an. Nachdem die Turnhalle geräumt war und nur noch in der Halle Bündtenacker die Möglichkeit bestand zu turnen, mussten viele Vereine Lösungen suchen und finden, um ihre Trainings abzuhalten. Wir waren in der glücklichen Lage, die Halle Bündtenacker zu nutzen. Nur das Team Aerobic musste bei Wind und Wetter draussen trainieren, was aber die Gruppe nicht abhielt, für das Turnfest eine gute Note anzustreben.

Auch das Fit und Fun übte fleissig mit der Männerriege, um am Turnfest in Reichenbach eine gute Figur abzugeben. Wir reisten mit dem STV an die Wettkämpfe in Reichenbach, wo wir von allen Vereinen des STV Roggwil super unterstützt wurden. Das Team Aerobic zeigte zum ersten Mal ihr Können und wurden mit dem Festsieg in ihrer Kategorie belohnt. Auch das Fit und Fun konnte eine gute Note erturnen.

Die 1. Gruppe durfte unter der fachkundigen Leitung von Steiner Käthi die Turnstunden ebenfalls in der Halle Bündtenacker abhalten und nach den Herbstferien verlagerten sie ihre wöchentlichen Trainings in die Aula.

All den Besuchern der Raclettestube danken wir für Ihre Treue. Wir konnten doch wieder viele bekannte Gesichter begrüssen.

Die Turnervorstellung wurde trotz dem Hallenproblem angestrebt und verwirklicht. Die Männerriege und das Frauenturnen zeigten wieder gemeinsam einen Reigen. Nachdem die Bühne und all das nötige Mobiliar verräumt war, organisierte der Vorstand den Weihnachtshöck der FTV Frauen. Das ist unser letzter gemeinsamer Abend, bevor dann alle Frauen mit ihren Liebsten die vorweihnachtliche Zeit geniessen können.

 

Wir danken all unseren lieben Helfer, Leiterinnen, unseren Familien, unseren Gönner für das Vertrauen und das Entgegenkommen im 2017.

 

Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht der Vorstand des FTV Roggwil

 

10 Dez

Wie sieht ein Samstagabend bei einer „normalen“ Familie aus? Was passiert im Wohnzimmer der Familie Trömp? Läuft im Fernseher einmal mehr nichts spannendes? Diese Fragen wurden in den Vorstellungen der Tunrvereine Roggwil am Wochenende vom 2. und 3. Dezember unter dem Moto „TV-Abend“ auf lustige Art und Weise beantwortet.
Die Kinder des ELKI eröffneten mit dem ersten Reigen zum „Sandmännchen“ die Show. Nach der Tagesschau, Meteo und dem Tatort, leisteten auch die Mädchen und Knaben der Jugi und des Geräteturnens einen Beitrag und verzauberten das Publikum unter anderem mit dem vom Klavier begleiteten Lied „Ewigi Liebi“. Natürlich durften auch nostalgische Momente nicht fehlen. So versetzten die Frauen des FTV und die Männer der MR das Publikum mit ihren alten Klassikern ein bisschen zurück in die Vergangenheit. Mit den Beiträgen zum Mega Blockbuster und den Benissimo-Friends wurde die Show abgerundet.
Wiederum konnten einige TurnerInnen für ein paar Theaterrollen oder als Akteure in einem der vielen Videos motiviert werden. Mit viel Witz und schauspielerischem Können wurde den Zuschauern dadurch zwischen den Reigen das eine oder andere Schmunzeln und herzhafte Lachen entlockt.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön den Zuschauern, ReigenleiterInnen, Zwischentextverantwortlichen und Zwischentextsprechern, Video-Akteuren, Bühnenbauern, Lichtverantwortlichen, Turnerinnen und Turnern, dem OK und allen Helfern, die zum Erfolg des TV-Abends beigetragen haben.

10 Jul

Am Freitag, 16. Juni 2017 begann für unsere Einzelturnerinnen und Turner das Oberländische Turnfest in Reichenbach. Im Leichtathletik Einzelwettkampf standen die folgenden Turner im Einsatz und erzielten sehr gute Resultate:

Kategorie       Turner Rang Punkte
U20 Adrian Lerch 5. mit Auszeichnung 2’579
U20 Simon Lindegger 8. mit Auszeichnung 2’452
Aktive Marco Haenni 22. mit Auszeichnung 2’768
Aktive Dillon Sullivan 89. 2’229
Senioren Martin Grogg 23. 2’378
Senioren Stephan Huber 26. 2’226

Im Turnwettkampf Herren 35+ nahmen drei Turner von der Männerriege teil:

Turner Rang Punkte
Meyer Ernst 18. 24.79
Venetz Marcel 19. 24.17
Haenni Jörg 28. 23.64

Schön, standen so viele Herren im Einsatz. Gratulation zu diesen Ergebnissen.

Sandra Hochstrasser Hatt stand zusammen mit Simon Hasler in der Kategorie Gymnastik zu Zweit auf der Bühne. Die beiden erturnten die fantastische Note von 9.74 und gewannen den 1. Platz. Dies war eine erstklassige Leistung und die Turnvereine Roggwil gratulieren herzlich zum TurnfestsiegJ!

Am Samstag, 17. Juni 2017 wurden über 80(!) Turnerinnen und Turner der Turnvereine Roggwil von zwei Cars der Firma Gerber Reisen abgeholt. So reiste der grosse „Rest“ gut gelaunt und motiviert nach Reichenbach. In Reichenbach angekommen waren alle zuerst einmal von der traumhaften Bergkulisse fasziniert – Jo, das Bärner Oberland isch äbe würklech schön, so schön“. Doch wir waren ja nicht nach Reichenbach gereist um die Berge zu geniessen, sondern um den Vereinswettkampf zu bestreiten. So stellten alle voller Eifer die Zelte auf. Um 10.00 Uhr begann auch schon der 1. Wettkampfteil, welcher aus den folgenden zwei Disziplinen bestand:

  • Fachtest Korbball
  • Weitsprung

Weiter ging es um 11.18 Uhr mit dem 2. Wettkampfteil und den folgenden drei Disziplinen:

  • Pendelstafette
  • Gymnastik Kleinfeld
  • Schleuderball

Um 12.30 Uhr nahmen wir mit 62 Turnerinnen und Turner den Fachtest Allround in Angriff.

Hier die einzelnen Noten:

  1. Wettkampfteil ⇒ Fachtest Korbball: 9.45 / Weitsprung: 8.54
  2. Wettkampfteil ⇒ Pendelstafette: 8.71/ Schleuderball 8.36, Gymnastik Kleinfeld: 9.12
  3. Wettkampfteil ⇒ Fachtest Allround 7.63

Dies ergab eine Gesamtnote von 25.67 und so belegen wir den 26. Rang von 35 Vereinen in der 1. Stärkenklasse. Die Noten vom 1. und 2. Wettkampfteil sind sicherlich gut und wir können zufrieden sein. Beim Fachtest Allround lief in diesem Jahr alles nicht so, wie wir uns dies erhofft haben. Leider konnten wir unser Können nicht ganz abrufen und waren alle sehr enttäuscht. Ich bin fest davon überzeugt, dass jede einzelne Turnerin und jeder einzelne Turner sein Bestes gegeben hat. Zudem ist es bewundernswert, mit wie vielen Turnerinnen und Turnern wir den Vereinswettkampf bestreiten konnten.

Für 10 Frauen vom DTV war der Wettkampf aber noch nicht vorbei, nein, dieser konnte nun eigentlich richtig beginnen. Im 1-teiligen Vereinswettkampf Fit und Fun erkämpften sich unsere ehrgeizigen Turnerinnen die Note 9.64 und gewannen den sensationellen 1. Platz. Herzliche Gratulation zum TurnfestsiegJ!

Turnerinnen vom DTV, FTV und zwei Turner der MR bestritten in diesem Jahr den 1-teiligen Wettkampf in der Disziplin Team-Aerobic. Sie erturnten die gute Note von 8.08 und standen auf dem 1. Platz. Auch ihnen gratulieren wir herzlich zur guten Leistung und hoffen, sie nächstes Jahr wieder turnen zu sehen.

Im 3-teiligen Vereinswettkampf der Männer und Frauen erspielten unsere Turnerinnen vom FTV und Turner von der MR die folgenden Noten:

FF1: 8.56

FF2: 8.59

FF3: 8.29

Dies ergab eine Gesamtnote von 25.44 und der 4. Platz.

Nach den absolvierten Wettkämpfen konnten wir uns beruhigt dem 2. Teil des Festes widmen. Wir feierten zusammen und genossen die traumhafte Berglandschaft. Am Sonntag verfolgten wir gespannt und bei hitzigen Temperaturen die Schlussvorführungen. Anschliessend fuhren wir nach Roggwil zurück.

Von Roggwil aus ging es weiter in den Gasthof Löwen nach St. Urban. Dort fand die interne Rangverkündigung statt. Herzlich wurden wir dort in der Gartenwirtschaft empfangen. Beim gemütlichen Zusammensein und einem leckeren Abendessen konnten wir unser Turnfest ausklingen lassen.

An dieser Stelle möchte ich allen Leiterinnen und Leiter, den Kampfrichterinnen und Kampfrichter sowie allen Turnerinnen und Turner für den grossen Einsatz danken. Ohne euch wäre so eine Teilnahme an einem Turnfest gar nicht möglich, vielen lieben Dank J.

Turnerische Grüsse von Manuela Loosli, TK-Chefin DTV

02 Jun

Tradition u öpis Nöiis, unter diesem Motto schenkten im letzten Jahr, anlässlich des 100-Jährigen bestehen, des STV Roggwil TG, der DTV und STV Roggwil BE, eine Einladung an unsere traditionelle Turnfahrt. Die Turnfahrt an der Auffahrt, gibt es so nur in unserem Verbandsgebiet und ist somit in der Ostschweiz völlig fremd.

So folgten rund 35 TurnerInnen aus dem Thurgau der Einladung und reisten bereits am mittwochabend an. Somit wurde die diesjährige Turnfahrt mit einem Grillieren und gemütlichen Zusammensein eingeläutet.

Am donnerstagmorgen ging es traditionell um 06.00 Uhr bereits los. Eine bunte Schar aus roten und gelbschwarzen TurnerInnen traf sich beim Bahnhöfli Roggwil-Dorf ein. Zuerst erfolgte ein Fussmarsch nach Langenthal. In Langenthal stiessen die letzten dazu. Nun zählte die bunte Turnerschar über 80 Personen.

Mit dem Zug gelangte man nach Herzogenbuchsee, dort marschierte die muntere Schar zum Znünihalt an den Aeschisee. Nach erfolgter Stärkung durch Sandwich und Gerstensaft nahm man den Weg Richtung Inkwil in Angriff. Auf dem Festplatz angekommen, teilte sich die Schar traditionell auf, die einen wollten den Feldgottesdienst hören, die andern zog es in die Bar. Die Zeit auf dem Festplatz verging wie jedes Jahr relativ schnell und man zog weiter Richtung Waldhütte in Wangen a.A. Dort gab es Hamme und Kartoffelsalat. Auch die traditionelle Nachzüglergruppe fand den Weg in die Waldhütte und konnte sich noch Verpflegen. Gestärkt nahm man noch die letzte Etappe Richtung Wiedlisbach in Angriff, von dort aus fuhr man mit der Aare Seeland via Langenthal, wieder nach Roggwil. Einige aus dem Thurgau verabschiedeten sich dort, andere kamen noch traditionellerweise in den Gasthof Bären. Dort gab es nochmals eine Stärkung und nach und nach trafen auch die letzten ein, die ihre Rückreisen nach Roggwil, gespickt mit Legenden und Mythen stolz den anderen erzählten. Kurz um Mitternacht verliessen auch die hartgesottensten Turner den Bären und die traditionelle Turnfahrt ist bereits Geschichte.

Ich hoffe den Thurgauern hat unsere Turnfahrt gefallen und sie bekamen einen Einblick was für Traditionen wir im Bernbiet pflegen. An dieser Stelle möchte ich noch allen Danken, die etwas zu diesem gelungenen Anlass beigetragen haben. Merci

Tradition u öpis Nöiis

31 Jan

Unsere Startzeiten für den Vereinswettkampf am 17. Juni 2017, am oberländische Turnfest in Reichenbach sind bekannt:

Aktive 3-teilig 10.00 Uhr FT Korbball 11.18 Uhr Schleuderball 12.30 Uhr FT Allround
  10.00 Uhr Weitsprung 11.24 Uhr PS 80    
  10.00 Uhr FT Volleyball 11.18 Uhr GYK    

 

Frauen/Männer 3-teilig 12.00 Uhr FF1 13.06 Uhr FF2 14.12 Uhr FF3

 

Frauen 1-teilig
FTV/DTV
10.48 Uhr Aerobic

 

Frauen 1-teilig
DTV
17.00 Uhr FF1

 

weitere Infos findet ihr auch unter folgendem Link:

 

X