29 Mrz

 

Hauptversammlung der Männerriege

Am 21. Februar 2020 konnte Franco Allegrezza, Präsident der Männerriege Roggwil, 51 Anwesende (24 Aktive, 23 Senioren und 4 Gäste) zur Hauptversammlung im Restaurant Rössli begrüssen.
Gleich sechs neue Turner durften wir in diesem Jahr in unserer Riege willkommen heissen. So viele Neuzugänge sind selten und eine besondere Erwähnung wert. Der neue, aktuelle Bestand der Männerriege kann mit 32 Aktiven, 30 Senioren und 18 Passivmitgliedern vermeldet werden.

In seinem Rückblick auf das Jahr 2019 erinnerte Franco Allegrezza an ein reichhaltiges Tätigkeitsprogramm und hob drei Anlässe im Speziellen hervor und liess diese nochmals Revue passieren.
Die erfolgreiche Teilnahme am Eidg. Turnfest in Aarau, die Vereinsreise im September in das schöne Wallis und den Reigen an der letztjährigen Turnervorstellung im November.

Der Oberturner Jost Ruedi bezeichnete in seinem Jahresbericht das Teamwork als Schlüssel für das erfolgreiche Jahr, welches seinerseits viele Herausforderungen beinhaltete.
Als Motto des Vorwortes wählte er «Mut» und lobte als Nächstes die konstruktive Zusammenarbeit mit den Senioren sowie dem Frauenturnverein FTV.
Erfreut zeigte er sich auch über die sehr gut besuchten Turnstunden.
Bei seinem Rückblick auf das Eidgenössische Turnfest in Aarau, hob er die Leistungen der Einzelturner Stephan Huber und Ernst Meyer, den Fit und Fun-Wettkampf mit den dort erzielten 26,19 Punkten und nicht zu vergessen die Leistung im Team Aerobic hervor. Auch erwähnte er die Turnervorstellung von Mitte November mit 13 teilnehmenden Turnern.
Mit einem Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen dieses Jahres schloss Ruedi seinen Bericht.

In diesem Jahr sind unter anderem die Teilnahmen an den Frühlingsmeisterschaften im Vereinsturnen in Roggwil vom 24. Mai 2020 und das Mittelländische Turnfest in Kirchlindach vom 19. bis 21. Juni 2020 als Höhepunkte geplant.
Ob diese denn auch stattfinden können, wird sich aus aktuellen Gründen noch weisen.

Zum 100-jährigen Jubiläum der Männerriege im Jahr 2021 erläuterte Franco Allegrezza die Grundgedanken über die geplanten Aktivitäten.
So sollen die Delegiertenversammlung des Turnverband Bern Oberaargau-Emmental (TBOE) und die Turnervorstellung des STV Roggwil in die Feierlichkeiten integriert und im Spätsommer 2021 ein Plauschanlass in Form eines Generationenwettkampfes mit Alt und Jung durchgeführt werden.
Weitere Informationen werden folgen.

Finanziell steht die Männerriege auch weiterhin auf einem soliden, sicheren Fundament, wenn auch das Vereinsvermögen stetig ein wenig abnimmt.
Die Versammlung genehmigte die von Kassier René Ammann präsentierte Jahresrechnung 2019 und das Budget 2020 einstimmig und verdankte seine Arbeit.

Bei den Wahlen musste die Demission von Ernst Meyer als langjähriges Mitglied im Vorstand und als Riegenleiter zur Kenntnis genommen werden.
An seiner Stelle wurde Stefan Huber, ohne Einsitz im Vorstand, als Verantwortlicher Volleyball von der Versammlung mit Applaus gewählt.
Alle anderen Vorstandsmitglieder, Riegen- und Ressortleiter wurden in Ihren Ämtern bestätigt und ebenfalls mit Applaus wiedergewählt.

Stefan Huber war es auch, der den neuen, von Marcel Venetz gestifteten Pokal für die gewonnene Riegenmeisterschaft entgegennehmen konnte.
Als Zweit- und Drittplatzierte wurden Ruedi Jost und Marcel Venetz geehrt.

Nach weiteren Ehrungen verdankte Franco Allegrezza zum Abschluss der Ver-sammlung Ernst Meyers Engagement im Vorstand, als Volleyball Verantwortlicher und als Reiseleiter.
Im Weiteren dankte er Jürg Ellenberger für die Organisation der Unterkunft am Turnfest in Aarau, Urs Huber für die Organisation des Skitags 2019 und Ernst Glur für seine immer vortrefflichen Berichte und Texte.

Mit dem Turnerlied wurde die 98. Hauptversammlung der Männerriege um 22.00 Uhr beendet.

 

Der Vorstand/rs

26 Mrz

Auch 2020 gibt es wieder den kleinen, aber feinen Ausdaueranlass in Roggwil.

Die Teilnahme, der Plausch und das Beisammensein stehen auch weiterhin im Vordergrund. Die Ausschreibung basiert analog dem letzten Jahr auf 5 Kategorien: Triathlon (Schwimmen / Bike / Laufen) und Duathlon (Bike / Laufen), jeweils Damen und Herren, dazu eine Teamwertung im Triathlon (2 oder 3 Personen pro Team).

Die genaue Streckenführung der Rad- sowie der Laufrunde können Sie am Schluss der Ausschreibung entnehmen. Wir hoffen auf Ihre Teilnahme und freuen uns, Sie bei diesem sportlichen Ereignis begrüssen zu dürfen

Datum: Freitag, 10. Juli 2020
Kategorien + Startgeld:
Triathlon Herren CHF 20.— (inkl. Nachtessen)
Triathlon Damen  CHF 20.— (inkl. Nachtessen)
Duathlon Herren CHF 20.— (inkl. Nachtessen)
Duathlon Damen CHF 20.— (inkl. Nachtessen)
Triathlon Team CHF 40.— (inkl. Nachtessen)
Anmeldung: bis am 5. Juli 2020per e-mail an triathlon@tvroggwil.ch
oder mit untenstehendem Formular. Bis 18.00h vor Ort mit einem Zuschlag von CHF 10.- möglich.
Startnummerausgabe:  zwischen 17.30h und 18.30 Uhr bei der Turnhalle Hofstätten, Roggwil (obligatorisch)
Info Teilnehmer: Jeweils vor dem jeweiligen Kategorienstart und bei der Info im Bereich der Startnummernausgabe
Startzeit: Triathlon (Damen und Herren):
– erste Serie startet um 19.00 Uhr                       
– zweite Serie startet um 19.15 Uhr
Duathlon (Damen und Herren):
– erste Serie startet um 19.25 Uhr
Preise Den Erstplatzierten und jeweils einem „Lucky Looser“ überreichen wir einen Preis im Wert von ca. CHF 50.–.
Disziplinen:   – 350 m Schwimmen
– ca. 9 km Mountainbike
– ca. 3.2 km Laufen
Wechselzonen:   Schwimmen / Bike: beim Hinterausgang Schwimmbad Roggwil
Start Bike: Turnhalle Hofstätten
Bike / Laufen: Turnhalle Hofstätten
Zeitmessung:  Handgestoppt mit Zwischenzeiten
Verpflegung:  Auf der Strecke keine. Im Zielraum stehen Getränke für alle Teilnehmer zur Verfügung
Festwirtschaft: Der STV Roggwil betreibt im Zielraum eine Festwirtschaft. Wir freuen uns auf das Verweilen nach dem Anlass.
Duschen:      Die Garderoben der Turnhalle Hofstätten stehen zur Verfügung.

Für allfällige Fragen steht ihnen wir Euch unter triathlon@tvroggwil.ch oder 079 914 35 12 gerne zur Verfügung. Wir würden uns freuen, möglichst viele Hobbysportler aus der Region bei uns zu empfangen.

Wettkampfbestimmungen 2020

Strecke Triathlon + Duathlon

Wechselzonen Ziel Triathlon Duathlon

Sponsorenkonzept 2020

Anmeldung

Hier gehts zur Anmeldung

16 Mrz

Liebe Turnerinnen & Turner

Mit Entscheid vom 16.03.2020 hat der Bundesrat bis und mit am 19.04.2020 schweizweit den Notstand ausgerufen. Aufgrund des aktuellen Beschlusses wird unser Trainingsbetrieb für sämtliche Sparten & Stufen per sofort komplett eingestellt. Zudem entfallen bis und mit am 19.04.2020 auch sämtliche Anlässe (wie z.B.: Frühlingsversammlung STV, Holzen, Trainingsweekend, etc.).

Updates von unserer Seite her folgen laufend.

Die Turnvereine Roggwil wünschen allen weiterhin eine gute Gesundheit.

 

 

14 Mrz

Liebe Turnerinnen und Turner

Hier die aktuellen Massnahmen (aufgrund des Coronaviruses), welche wir ab dem Montag, 16.03.2020 für den DTV & STV umsetzen werden:

VAKI/MUKI/KITU
Das  VAKI & MUKI & KITU- Turnen wird bereits eingestellt und findet aufgrund der Schuleschliessung NICHT mehr statt.

JUGI/GETU
Ebenfalls ab Montag, 16.03.2020 werden  sämtliche Jugisparten (GETU Jugi, LA Jugi, Jugi Mädchen & Knaben) bis auf Weiteres eingestellt. Also es findet ab sofort keine Jugi mehr statt! Die Eltern werden von den Jugendverantwortlichen entsprechend informiert.

Allgemeiner Turnbetrieb
Das allgemeine Turnen inkl. den Spartentrainings für Erwachsene führen wir zurzeit normal nach Plan weiter. Wir bitten alle Turnerinnen und Turner, selbst zu beurteilen, ob sie/er sich in der Lage fühlt, ein Training zu besuchen. Falls sich eine Leiterperson krank oder nicht in der Lage fühlen sollte, sind die TK-Verantwortlichen entsprechend zu kontaktieren.

Männerriege / Senioren
Der Turnbetrieb der Männerriege wird ebenfalls nach Plan weitergeführt. Auch hier bitten wir alle Turner, selbst zu beurteilen ob er sich in der Lage fühlt, ein Training zu besuchen. Der Turnbetrieb der Senioren ruht bis nach den Frühlingsferien.

Frauenturnverein
Die Turnstunden der ersten und zweiten Turngruppe wird bis nach den Frühlingsferien eingestellt.

Volleyballschlussrunde 21.03 – 22.03.2020
Die Volleyballschlussrunde in Roggwil vom nächsten Wochenende wurde komplett abgesagt und findet NICHT statt. Diese wird auch nicht verschoben, sondern wurde komplett abgesagt.

Frühlingsversammlung STV
Die Frühlingsversammlung vom 3.4.2020 wird, Stand jetzt, durchgeführt. Wer sich nicht wohl fühlt oder zu einer Risikogruppe gehört, bitten wir zu Hause zu bleiben und sich abzumelden. Sollte sich die Sachlage ändern, werden wir entsprechend informieren.

Trainingsweekend
Die Anmeldungen werden normal verschickt und wir werden euch sofort informieren, falls dieses abgesagt werden müsste.

Allgemeine Information aus den Vorständen 
Diese Entscheide wurden von den Vorständen getroffen und sind vorübergehend gültig. Diese Situation ist für uns alle aussergewöhnlich. Wir werden euch bei neuen Erkenntnissen/ Änderungen laufend informieren.

Die Turnvereine Roggwil wünschen euch allen eine gute Gesundheit. Beleibt alle fit, munter und gesund.

03 Mrz

Trotz des Coronavirus möchten wir den Turn- / Trainingsbetrieb des TV Roggwil und den Massnahmen des Bundes gegen das Coronavirus (vorläufig) normal fortsetzen.
Panik ist fehl am Platz!

Wir berücksichtigen aber folgende wichtige Regeln:

  • Eigenverantwortung und Disziplin / durch korrektes Verhalten nicht andere gefährden
  • Wir bitten alle Turner mit Grippesymptomen NICHT ins Training zu kommen und sich beim Leiter abzumelden.
  • KEIN Händeschütteln zur Begrüssung und Verabschiedung
  • Gründliches Händewaschen vor und nach dem Training
  • Niesen oder Husten in ein Papiertaschentuch oder in die Armbeuge / Taschentuch umgehend entsorgen
19 Feb

Um 7 Uhr des 15. Februars ist der STV Roggwil BE auf die alljährliche Reise in den Schnee aufgebrochen. Erst eingestiegen so konnten wir wieder aussteigen. In Engelberg haben wir nach der kurzen Fahrt, gleich die Skischuhe angezogen so dass wir umgehend in die Höhe fahren konnten. Auch einen Biathlonläufer hatten wir dabei, nun dieser ist wohl nur erster geworden, weil er ein Gewehr dabeihatte. Das Wetter am Samstag war einen Traum, was man aber vom Schnee nur schwer behaupten konnte. Gleich fuhren wir auf den Klein Titlis. Die Aussicht war hervorragend. Nur die Abfahrt vom Titlis hatte es in sich. Die weniger geübten Skifahrer haben sich mehrmals im Schnee unfreiwillig ausgetobt. Unten angekommen sich am Schluss dann alle. Am Mittag stärkte sich das Rennteam vom STV Roggwil im Restaurant Trübsee.

Am Abend bezogen wir das Zimmer in der Jugend Herberge Engelberg wo wir auch gleich das Abendessen genossen. Zur Anmerkung in Obwalden gibt es wohl kein Brot zum Salat. Danach ging es in den Ausgang, Yucatán hiess die erste Anlaufstelle. Dort lauschten wir auch dem Klang einer Coverband aus England. Die zweite Anlaufstelle war die Gletscherspalte. Zwei Verrückte landeten nach der Gletscherspalte nochmals im Yucatán. Aber auch diese zwang der anstrengende Tag in die Liege.

Am Morgen frisch gestärkt, mit Ausnahme eines Sportlers dem die Abfahrt am Samstag nicht gutgetan hat, ist die Mannschaft wieder auf die Piste. Den Mittag verbrachten wir im Restaurant Jochpass. Am Nachmittag waren dann auch alle ein bisschen müde vom Skifahren. So sind wir langsam talwärts. Nach einem Getränk in dem Chalet vor der Bergbahn stiegen dann auch alle in den Bus. So fuhren wir auch schon wieder nach Hause.

Wir hatten zwei schöne Tage im Kanton Obwalden oder doch Nidwalden oder gar Bern? Nun wie auch immer, obwohl wir einen Verletzten hatten war das Weekend ein Erfolg.

Freue mich schon aufs nächste Jahr und ein grosses Danke an den Organisator Marcel Kauffmann und seinen Ausführer Andreas Graf der uns auch sicher herum chauffiert hat.

13 Feb

Am Sonntag, 9. Februar 2020 ging es zwischen den Korbballern aus Büsingen und dem TV Roggwil um den Einzug in das Schweizer Cup Halbfinale. Büsingen ist eine Deutsche Gemeinde, die gänzlich von Schweizer Territorium umschlossen ist. Da der Turnverein Büsingen am Schweizer Turnverband angeschlossen ist, konnte die Mannschaft am Schweizer Cup teilnehmen. Die Auswärtspartie in der Nähe von Schaffhausen gegen den Klub, der letzte Saison in der Nationalliga A spielte, stellte eine grosse Herausforderung dar. Das Team aus Büsingen konnte schnell vorlegen und so stand es bereits zur Pause 4:9. Diesen Rückstand konnte Roggwil nicht mehr aufholen. So verlor man schlussendlich mit 7 zu 16. Dennoch konnte die diesjährige Cupsaison mit dem Einzug in dem erstmaligen Einzug ins Viertelfinale des Schweizer Cup als Erfolg bewertet werden.

13 Feb

In der diesjährigen Wintersaison startete der STV Roggwil mit einer Mannschaft in der ersten, und zwei Teams in der zweiten Liga. Die 1. Mannschaft startete gut in die Meisterschaft und hatte lange Zeit gute Chancen auf einen Podestplatz. Als dann in der letzten Meisterschaftsrunde vor der Schlussrunde alle Spiele verloren gingen, mussten an der Schlussrunde alle Partien gewonnen werden. Die ersten zwei Partien wurden dann auch gewonnen, jedoch wurde im letzten Spiel mit einem ärgerlichen Unentschieden gegen Melchnau das Podium knapp verpasst. Schlussendlich belegt die 1. Mannschaft den vierten Platz in der ersten Liga mit einem Punkt Rückstand auf den Dritten. Unsere zweite Mannschaft zeigt in der zweiten Liga eine solide Saison. Man hatte die ganze Saison nichts mit einem allfälligen Abstieg zu tun, konnte jedoch auch nicht genügend Punkte sammeln, um aufzusteigen. Schlus

In der diesjährigen Wintersaison startete der STV Roggwil mit einer Mannschaft in der ersten, und zwei Teams in der zweiten Liga. Die 1. Mannschaft startete gut in die Meisterschaft und hatte lange Zeit gute Chancen auf einen Podestplatz. Als dann in der letzten Meisterschaftsrunde vor der Schlussrunde alle Spiele verloren gingen, mussten an der Schlussrunde alle Partien gewonnen werden. Die ersten zwei Partien wurden dann auch gewonnen, jedoch wurde im letzten Spiel mit einem ärgerlichen Unentschieden gegen Melchnau das Podium knapp verpasst. Schlussendlich belegt die 1. Mannschaft den vierten Platz in der ersten Liga mit einem Punkt Rückstand auf den Dritten. Unsere zweite Mannschaft zeigt in der zweiten Liga eine solide Saison. Man hatte die ganze Saison nichts mit einem allfälligen Abstieg zu tun, konnte jedoch auch nicht genügend Punkte sammeln, um aufzusteigen. Schlussendlich belegten auch sie den vierten Schlussrang. Das dritte Team, ebenfalls in der zweiten Liga aktiv, spielte eine gute Saison und erreichte den fünften Schlussrang.

sendlich belegten auch sie den vierten Schlussrang. Das dritte Team, ebenfalls in der zweiten Liga aktiv, spielte eine gute Saison und erreichte den fünften Schlussrang.

13 Feb
Die Präsidentin Daniela Grunder begrüsste am 6. Februar 2020 im Restaurant Rössli 22 Aktivmitglieder, 12 Ehrenmitglieder und 4 Gäste zur 90. Hauptversammlung des Frauenturnvereins Roggwil.
Der Antrag zur Fusion der Turnvereine STV, DTV und FTV war ein wegweisendes Traktandum. Die Vereinsversammlung stimmte diesem mit einer Gegenstimme zu, so dass im laufenden Jahr die
Detailarbeiten zur Fusion aufgenommen werden können.
Beatrice Hofer hat nach acht Jahren Vorstandstätigkeit als Sekretärin und Organisatorin von Vereinsanlässen die Demission eingereicht. Sie wird jedoch weiterhin im Organisationskomitee der Raclettestube mitwirken. Edith Lüscher wurde der Versammlung als neue Sekretärin vorgeschlagen und mit grossem Applaus in den Vorstand gewählt. Die weiteren Vorstandmitglieder wurden einstimmig bestätigt. Edith Lüscher musste als Rechnungsrevisorin ersetzt werden. Uschi Huber hat sich für dieses Amt zur Verfügung gestellt und wurde ebenfalls einstimmig gewählt.
Sechs Turnerinnen konnten die Fleissauszeichnung entgegennehmen. Darunter Heidi Christener und Margrit Grogg, welche keinen einzigen Turnabend verpassten. Für ihre langjährige Treue zum Verein konnten die Ehrenmitglieder Margrit Reinhard für 55 Jahre, Alice Kaderli für 50 Jahre und Verena Haller für 45 Jahre geehrt werden. Ein grosser Dank ging an unsere Leiterinnen, welche unermüdlich Woche für Woche interessante Turnstunden vorbereiten und die Turnerinnen damit fit und in Bewegung halten.
Im Jahresprogramm sind einige Daten neben den Turnstunden am Donnerstag sehr wichtig. Für den Verein sind dies die Auffahrtswanderung mit Brunch und die Vereinsreise im August und speziell für die Turnerinnen, welche die Vereinswettkämpfe in Fit&Fun mit der Männerriege und Gymnastik mit dem DTV turnen, sind es die Frühlingsmeisterschaften vom 24. Mai in Roggwil und das Turnfest in Kirchlindach vom 19.-21. Juni. Zudem wird der FTV wiederum mit dem DTV die Raclettestube an der Chilbi vom 9.-11. Oktober organisieren. An dieser Stelle danken wir allen Besucherinnen und Besuchern der Raclettestube, aber auch den Gönnern unseres Vereins für ihr Wohlwollen und ihre Unterstützung.
Der Vorstand
 
X