DTV Roggwil // Tag

Archiv nach Tag
10 Jul

Am Freitag, 29. Juni 2018 begann für unsere Einzelturnerinnen und Turner das Verbandsturnfest im idyllischen Emmental. Im Leichtathletik Einzelwettkampf und im Turnwettkampf standen die folgenden Turner des STV im Einsatz und erzielten sehr gute Resultate:

 

Kategorie           Turner                                 Rang                                     Punkte
Aktive Dillon Sullivan 55. mit Auszeichnung 3’460
Aktive                   Andreas Graf 108. 2’940

Im Turnwettkampf Herren nahmen in den verschiedenen Kategorien gesamthaft 4 Turner des STVs teil:

Kategorie Turner                                Rang                                     Note
Aktive                  Marco Haenni 2. Silbermedaille 26.02
Aktive                   Benjamin Kurt 12. mit Auszeichnung 23.48
35+ Simon Lüdi       10. 26.16
45+ Martin Grogg   3. Bronzemedaille 27.58

 

Wir gratulieren Marco und Martin zu den gewonnen Medaillen. Schön, standen so viele Turner im Einsatz. Allen Teilnehmenden gratulieren wir herzlich zu diesen guten Resultaten 😊.

Sandra Hochstrassr Hatt und Simon Hasler starteten gemeinsam in der Kategorie Gymnastik zu Zweit Aktive. Die beiden erturnten die ausgezeichnete Note von 9.60. In der Kategorie Aktive waren die beiden mit dieser Note unschlagbar und gewannen den 1. Platz. Die Turnvereine Roggwil sind stolz auf euch und gratulieren herzlich zum Turnfestsieg!

Am Samstag, 30. Juni 2018 reisten die Turnerinnen und Turner des STV & DTV zusammen mit dem Car nach Langnau ins Emmental, um den Einzelwettkämpfern zu gratulieren und um natürlich den Vereinswettkampf zu absolvieren 😊. Die Turnerinnen und Turner waren gut gelaunt und freuten sich auf den Wettkampf. In Langnau angekommen, stellten alle die Zelte auf und wir mussten uns dann bereits auf den Weg machen zu den Wettkämpfen. Wichtig zu wissen ist, in Langnau waren die Wege und Distanzen weit. Aber eine Gruppe aus munteren Turnerinnen und Turnern meistern solche Wege mit Bravour, schliesslich sind wir alles fitte Sportlerinnen und Sportler. Bei den Wettkampfs-Anlagen angekommen, starteten wir um 11. 00 Uhr mit dem 1. Wettkampfteil, welcher aus den folgenden zwei Disziplinen bestand:

  • Fachtest Korbball
  • Schleuderball

Weiter ging es um 12.48 Uhr mit dem 2. Wettkampfteil und den folgenden zwei Disziplinen:

  • Pendelstafette
  • Gymnastik Kleinfeld

Um 14.00 Uhr nahmen wir mit 50 Turnerinnen und Turner den Fachtest Allround in Angriff.

Hier die einzelnen Noten:

  1. Wettkampfteil: Fachtest Korbball: 8.38 / Schleuderball: 8.59
  2. Wettkampfteil: Pendelstafette: 7.54/  Gymnastik Kleinfeld: 9.47
  3. Wettkampfteil: Fachtest Allround 7.63

Dies ergab eine Gesamtnote von 24.30 und so belegen wir den 9. Rang von 10 Vereinen in der 2. Stärkenklasse. Leider konnten wir unser Können nicht ganz abrufen und waren alle sehr enttäuscht. Wir sind fest davon überzeugt, dass jede einzelne Turnerin und jeder einzelne Turner sein/ihr Bestes gegeben hat. Die technischen Komitees werden die erzielten Leistungen nochmals genau anschauen und sich für die Zukunft Gedanken machen.

Für 11 Frauen vom DTV war der Wettkampf aber noch nicht vorbei. Um 17. 40 Uhr nahmen sie im 1-teiligen Vereinswettkampf Fit und Fun teil und unsere Turnerinnen erkämpften sich die Note 8.78 und erzielten den 2. Rang von 5 Vereinen.

Nach den absolvierten Wettkämpfen konnten wir uns dem 2. Teil des Festes widmen. Wir feierten zusammen im Emmental. Am Sonntag verfolgten wir gespannt die Schlussvorführungen, welche in der Ilfishalle, der Heimstätte der SCL Tigers, ausgetragen wurden. Anschliesend fuhren wir nach Roggwil zurück.

Von Roggwil aus ging es weiter in den Gasthof Löwen nach St. Urban. Dort fand die interne Rangverkündigung statt. Beim gemütlichen Zusammensein und einem leckeren Abendessen konnten wir unser Turnfest ausklingen lassen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Leiterinnen und Leiter, für die intensiven Stunden und den grossen Einsatz bedanken. Zudem bedanken wir uns herzlich bei allen Kampfrichterinnen und Kampfrichter, welche bei den hitzigen Temperaturen im Einsatz standen. Ohne euch wäre so eine Teilnahme an einem Turnfest gar nicht möglich, vielen lieben Dank J.

Nun wünschen wir euch erholsame und wunderbare Sommerferien. Nicht vergessen, an den Freitagen 20. & 27. Juli 2018 findet noch das Sommerprogramm statt 😊. Es würde uns freuen, wenn möglichst viele teilnehmen.

Turnerische Grüsse

Benjamin Kurt & Manuela Loosli

 

 

 

 

04 Mrz

Flyer

Der Sprint.Cup findet dieses Jahr bereits zum 13. Mal statt. Es messen sich Jugendliche über die Kurzdistanz.

Wann: 09. Mai 2015
Ort: Turnhalle Hofstätten, Roggwil
Nachmeldungen: bis spätestens 13.30 Uhr
Bezug der Startnummern für Angemeldete: bis spätestens 13.45 Uhr
Vorläufe: 14.00 Uhr
Pfüderirennen: 15.00 Uhr
Finalläufe: ab ca. 15.15 Uhr
Rangverkündigung: ab ca. 16.30 Uhr
Kategorien:

JG 2009 – 2010   /   JG 2003 – 2005

JG 2006 – 2008   /   JG 1999 – 2002

Meitli und Giele getrennt

Pfüderis: JG 2011 und jünger Meitli und Giele vereint

Modus
In jeder Kategorie bestreiten alle Läuferinnen und Läufer einen Vorlauf. Die vier Zeitschnellsten pro Kategorie bestreiten ab ca. 15.15 Uhr die Finalläufe. Nagelschuhe sind gestattet.

Distanzen:

60 m für Jahrgänge 2006 und jünger

80 m für Jahrgänge 1999 – 2005

30 m im Rasen für Pfüderis (nur ein Lauf alle zusammen)

Schlechtwetter
Der Wettkampf findet bei jeder Witterung im Freien statt

Startgeld
Aus Anlass des 100. Geburtstags des DTV verzichten wir dieses Jahr darauf

Anmeldung bis 26. April 2015 an:
Per e-Mail an sprint.cup@tvroggwil.ch, auf der Homepage mit dem Anmeldeformular oder einsenden an:
Irene Grogg, Finkenweg 8, 4914 Roggwil

Informationen:
Karin Lüdi, Tel. 079 258 04 07
Irene Grogg, Tel. 078 893 47 50, irene.grogg@besonet.ch

 

sb11_coop_einzeilig_4c_d

Im Rahmen von „schweiz.bewegt“ organisieren wir zum Sprint.Cup zusätzlich einen Plauschparcours

Wir laden alle ein, aktiv an diesem Parcours durchs Dorf teilzunehmen.

Die Route kann gut auch mit dem Kinderwagen bewältigt werden.

Es geht darum, möglichst viele Bewegungsminuten im Gemeindeduell gegen Roggliswil zu sammeln.

Start und Ziel:  Turnhalle Hofstätten
ab 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

Anmeldung nicht nötig

Weitere Infos und Aktivitäten unter www.coopgemeindeduell.ch

Festwirtschaft
Nebst den sportlichen Aktivitäten sorgen wir auch für Ihr leibliches Wohl. Ab 16.00 Uhr gibt es Risotto !

Wir freuen uns auf Sie

Damenturnverein Roggwil

01 Jun

Die diesjährige Turnfahrt ging nach Aarwangen, eine recht nahegelegene Destination. Damit die Wanderung nicht vernachlässigt wurde, war ein kleiner Kehr über Murgenthal und Wynau geplant. Die ansehnliche Gruppe versammelte sich am frühen Morgen und begab sich voller Enthusiasmus und Elan auf ihre Route. Der Weg führte uns entlang der Roth nach Murgenthal, danach den Ufern der Aare folgend nach Oberwynau. Sonnenstand, Temperatur und Durst stiegen gleichermassen und Erleichterung war spürbar als wir den Gasthof Rössli in Wynau erreichten. Man genoss ein kleines Frühstück und ruhte sich aus. Gestärkt und frohen Gemütes setzten wir unsere Wanderung fort und fanden uns gegen Mittag auf dem Festgelände in Aarwangen ein. Nach einiger Zeit ging es weiter nach Mumenthal, wo der Hunger mit köstlicher Grillade gestillt werden konnte. Bis in den späten Nachmittag verweilten wir, dann trat man den Heimweg an. Im Gasthof Bären fand die Turnfahrt schliesslich bei geselligem Beisammensein ihren Ausklang.

03 Mrz

Alle 7 Sachen in den 5-liber Bus gepackt und ab an die Lenk im schönen Simmental.
6 Turnerinnen sind skitauglich angezogen und bereit für die Piste…
Pulver gut, Piste traumhaft und das Wetter besser als prognostiziert!
Was will man mehr?!
Stürze waren spärlich aber spektakulär…
Der bestellte S(c)hott kam im Glas und nicht im Kilt, war aber trotzdem eine Sünde Wert.
Wie ihr seht, hatten wir den Skitag in vollen Zügen genossen!
Die DTV-Skifahrerinnen

 

Skitag vom 1. März 2014 in Adelboden-Lenk!

17 Jan

Unsere alljährliche Hauptversammlung fand am 17. Januar 2014 im Restaurant Bären statt. Mit einer kleinen Verspätung wurde die Versammlung eröffnet und die 41 Aktiv-, Frei- und Ehrenmitglieder sowie 5 Gäste begrüsst.
 
Nach einem schwierigen Jahr 2012, mit deutlichem Mitgliederrückgangs freuten wir uns umso mehr, 6 neue Turnerinnen in unseren Verein aufzunehmen. Wir wünschen ihnen viel Spass bei den zahlreichen turnerischen und geselligen Stunden in unseren Reihen.
 
Unsere Kassierin präsentierte die Jahresrechnung und erläuterte einige Posten. Auch in finanzieller Sicht war 2013 ein sehr erfolgreiches Jahr, denn die Rechnung fiel um einiges positiver aus, als budgetiert.
 
Das Jahresprogramm 2014 wurde durch unsere TK-Chefin vorgestellt. Highlight wird bestimmt das Verbandsturnfest 2014, welches hier bei uns in Roggwil stattfindet. Sandra informierte über das turnerische Geschehen während „unserem“ Turnfest. Denn wir organisieren nicht nur, sondern nehmen auch aktiv am Vereinswettkampf teil. Im Anschluss präsentierte der OK-Präsident Thomas Müller einige Zahlen zum Turnfest, wie z.B. 3800. So viele Aktive werden am Samstag, 28.06.2014, erwartet. WOW!!
Auch der Verantwortliche für das Marketing, Marcel Venetz, und der Personalverantwortliche, Daniel Greub, informierten aus ihren Ressorts.
 
Auch dieses Jahr durften wir einige Turnerinnen für ihre langjährige Vereinstreue ehren:
–       15 Jahre und somit Freimitglieder, Sonja Krähenbühl und Sandra Trachsel
–       20 Jahre, Daniela Allegrezza
–       30 Jahre, Daniela Grunder und Regula Steiner
–       50 Jahre, Margrit Grogg
–       60 Jahre, Elsbeth Andres
 
Mit grossem Applaus wurde Sandra Hochstrasser Hatt als neues Ehrenmitglied ernannt.
Herzliche Gratulation und ein Dank für ihr grosses und langjähriges Engagement für unseren Verein!
 
2015 steht im Zeichen unseres 100-Jahre Jubiläums. Damit unser Jubiläum auch richtig gefeiert werden kann, wurde Uschi Huber als OK-Präsidentin gewählt. Wir sind gespannt, was uns erwarten wird.
 
An dieser Stelle bedanke ich mich im Namen des Vorstandes für das uns entgegengebrachte Vertrauen!

26 Sep

Ein einfaches Rezept, um Erwachsene wieder Kinder werden zu lassen:
 
-man nehme ein paar motivierte Turnerinnen
-lässt diese nach Rust in den Europapark fahren, möglichst früh am Morgen
-plane noch einen Kaffeehalt mit ein
=> die Vorfreude sollte sich nun langsam steigern
 
-lässt die Gruppe selbstbestimmt durch das Revier ziehen
=>eine Führerin ist von Vorteil, da so eine gewisse Zeitersparnis erzielt werden kann
 
-fährt mit den ganz wilden und verrückten Sachen
=>nun sollten, verursacht durch den Adrenalinrausch, glänzende Augen und ein breites
Lächeln zu sehen sein
 
-ist besorgt für eine regelmässige Energiezufuhr. Wichtig: immer Süsses UND Salziges
-wiederholt das während mehrerer Stunden
 
=>abschliessend die Grossen mit den Sachen der Kleinen spielen lassen. Et voilà, das Ergebnis kann sich sehen lassen!

25 Jun
Freitag 21. Juni 2013 – Volleyball Mixed
Ein Bericht von Romina Ryser:
Am 21.06.2013 um 16.32 Uhr ging die Reise nach Biel auch für die Volleyballer los. Nach kurzem Zelte stellen, musste bereits der Weg vom Zeltplatz nach Gurzelen angetreten werden. Dort gab es dann ein sehr kurzes Abendessen und um ca. 20.00 Uhr begann die Game-Night. Die Roggwiler starteten trotz Fans sehr verhalten in das Turnier. Die ersten beiden Spiele gingen schnell vorbei und wurden beide verloren. Nun kam eine sehr, sehr, sehr lange Spielpause. Die wurde allerdings dank diverser Unterhaltungskünstler doch nicht ganz so unerträglich gemacht.Das nächste Spiel wurde Forfait gewonnen, da der Gegner nur mit einer einzigen Frau angetreten ist. Das Spiel wurde zum Plausch trotzdem ausgetragen und siehe da, ein Sieg wäre auch ohne Forfait möglich gewesen. Nach einer weiteren unterhaltenden Spielpause hatten die meisten langsam schwere Beine und müde Augen, mit dem konnten die Roggwiler allerdings souverän umgehen und das nächste Spiel wurde gewonnen. Um 03.20 Uhr war es dann endlich so weit, das letzte Spiel der Roggwiler wurde angepfiffen und auch gewonnen! So konnten sich die Roggwiler am Ende auf dem 21. Schlussrang platzieren.
Zu später Stunde wurde die Rückreise zum Zeltplatz angetreten, unterwegs gabs Gipfeli aus der Bäckerei. Um ca. 05.30 Uhr wurde der Zeltplatz erreicht und alle waren froh doch noch ein paar wenige Stunden Schlaf zu geniessen.

X