Turnier // Tag

Archiv nach Tag
06 Aug

Am 5. August fuhren sieben motivierte Korbballspieler mit dem Velo Richtung Fulenbach. Schon etwas verschwitzt dort angekommen, machten wir uns für das erste Spiel, welches um 9.00h angepfiffen wurde, parat. Wir starteten, wie schon oft in Fulenbach, nicht so gut in den Tag. Dazu kam noch, dass sich schon im ersten Spiel ein Mitspieler verletzte.

Da es sehr heiss war an diesem Tag, wir nur noch zu sechst waren und somit kein Auswechselspieler mehr hatten, mussten wir noch kurzfristig zwei Korbballspieler aufbieten. Zum Glück hatten wir noch zwei in der Hinterhand und konnten den Rest des Tages zu acht spielen. Durch den Tag hindurch war es ein richtiges auf und ab. Gewonnen, unentschieden, verloren… wir konnten nie ein ganzes Spiel voll durchziehen, was sehr schade war. Vor den Rangspielen waren wir auf dem dritten Platz. Wir mussten nochmals zwei Spiele gegen den Erst- und Zweitplatzierten bestreiten. Leider konnten wir keinen Rang mehr gewinnen und wurden somit Dritter.

Ich danke den mitgereisten Spielern und hoffe, dass wir im nächsten Jahr, den dritten in einen ersten Platz umwandeln können.

12 Apr

Am 24. März 2018 fand erneut die traditionelle Korbballnight in Lotzwil statt. 15 Jugeler reisten in zwei Mannschaften an und kämpften um die Podestplätze mit. Trotz mehrerer (teils knappen) Niederlagen gelang es dem U-14-Team, den dritten Schlussrang zu erreichen. Dies auch dank sehr treffsicheren Penaltyschützen.

Das U-16-Team musste sich mit dem undankbaren 4. Platz begnügen, auch deshalb, weil man wie so oft den Anfang ein wenig verschlafen hat.

Das Leiterteam gratuliert den Teams zu ihren Resultaten und hofft auf eine erfolgreiche Sommersaison, weitere spannende Spiele und viele Medaillen.                                                                             

Janosch Ammann

21 Nov

Am Sonntag, 13. November 2016 trafen sich um 09.15 fünf Volleyball-Herren um das Turnier in Utzenstorf zu bestreiten. Wer etwas von VB versteht wird sofort bemerken, dass hier eine Person fehlt. Genau – dieser wollte direkt nach Utzenstorf anreisen. Und das machte er auch, jedoch 10 Minuten zu spät. Unbestätigten Gerüchten zufolge war eine Frau daran schuld…

Der STV Roggwil spielt Volleyball auf einem Level, wo die Aufstellung extrem wichtig ist. Da wir nur zu fünft starteten hatten wir entsprechend eine Lücke, welche der Gegner aus Ostermundigen gnadenlos ausnützte. Als wir dann endlich komplett waren, verbesserte dies unser Spiel nicht wirklich, so dass wir das Auftaktspiel prompt verloren.

Die Vorgabe vom mir war, dass wir an diesem Turnier die speziellen Spielzüge intensiv anwenden sollen. Dies setzten wir von Spiel zu Spiel auch immer wie besser um. Andauernd rief einer der Spieler eins, drei oder fünf – unsere Codenamen für die verschiedenen Angriffsarten – so dass der Passeur stark gefordert wurde. Nicht immer wurde die perfekte Vorlage realisiert, was zu einigen lustigen Rettungsaktionen führte. Und wie so oft, Übung macht den Meister, so dass mit zunehmender Turnierdauer die Angriffe immer wie besser klappten und wir nach der Startniederlage einige Siege und zwei Unentschieden erkämpften. Dies reichte in der Gruppe zu Rang 3 und am Schluss zum fünften Gesamtrang.

Nebenbei wurde in den Pausen dem Jassen gefrönt. Jeder versucht, die Schaufeldame möglichst nicht zu kriegen. Hier stellt sich heraus, dass das etwa genauso schwer war wie die richtige Vorlage im Volleyballspiel zu realisieren. Nach der Rangverkündigung überraschte es deshalb auch nicht, dass wir wieder einmal die letzten Turner waren, die die MZH in Utzenstorf verliessen. Danke allen Mitspielern für den unterhaltsamen und lernreichen Volleyballtag.

10 Jun

Die Feldsaison begann mit dem Turnier in Neuendorf viel versprechend.
Konnte unsere 2. Mannschaft in der Kat. B den 1. Rang und unsere 1. Mannschaft in der Kat. A den 3. Rang herausspielen. Somit war der Grundstein für einen guten Meisterschaftsstart gelegt.

Der erste Ernstkampf musste FBR 1 in der Schweizercup-Vorrunde antreten. Gegen das starke 1. Liga-Team aus Kriens bekundete man von Anfang an grosse Mühe. Unserem Fanionteam wurde mit einem klaren 0:5 die Grenzen deutlich aufgezeigt. Keine Stabilität in der Defensive und im Abschluss zu verspielt mussten aus diesem Spiel die richtigen Kenntnisse gezogen werden.

Diese wollte man dann mit gezielten Trainings sofort korrigieren, damit man für die Meisterschaft auf den richtigen Weg gelangte. Und dies konnte hervorragend korrigiert werden. Defensiv stabil und im Abschluss konsequent und einfach spielend, erspielte sich unser Eins in der Vorrunde der 1. Liga Punkt für Punkt. Nach 2 harzigen Jahren in der 1. Liga
hat sich das Team gefunden. Spielt im Moment begeisternden Faustball und platziert sich nach der Vorrunde auf dem 2. Platz. Es gilt nun diesen zu verteidigen und den eingeschlagenen Weg weiter zu verfolgen.

Aktuelle 1. Liga Rangliste

Unsere zweite Mannschaft spielt in der 2. regionalen Liga. Leider konnte unser Zwöi den Schwung vom Turniersieg in Neuendorf nicht mit in die Meisterschaft nehmen. Mit nur einem Punkt aus 4 Spielen liegt diese im Moment auf dem letzten Platz. Dies kann aber mit Sicherheit an den nächsten Runden noch korrigiert werden, liegen doch alle Teams punktemässig nahe beisammen.

Dazwischen trat man mit einer gemischten Mannschaft noch am Turnier in Dintikon an.
Nach einem packenden Final gegen das 1. Liga Spitzenteam aus Villmergen, welchen man gleich mit 17:7 gewinnen konnte, gewann FBR das Turnier. Nach fünf erfolgreiche Jahren in Dintikon, konnten die Roggwiler nun auch den Wanderpreis definitiv nach Roggwil entführen.

Der neue Vereinspräsident Roger Gerhard, welcher das Amt im Frühjahr vom langjährigen Präsidenten Herbert Müller übernommen hat, ist mit dem Saisonstart denn auch sehr zufrieden und meint: Weiter so Jungs , auf allen Ebenen wird einander geholfen und mit Kameradschaft und Freude an diesem Sport kann noch viel erreicht werden.

Besten Dank allen Supportern, welche uns immer wieder an den diversesten Orten tatkräftig unterstützen.

X