DTV Vereinsreise 2018

10. Oktober 2018
DTV Vereinsreise 2018

Zum Grand Canyon der Schweiz

Unsere jährliche Vereinsreise startete mit der Autofahrt nach Noiraigue. In diesem doch etwas verschlafenen Örtchen befand sich der Ausgangspunkt für unsere Rundwanderung.

Unser Ziel – der Creux du Van – die natürliche Felsarena zwischen den Kantonen Neuenburg und Waadt. Das hufeisenförmige Felsband ist bis zu 150 m hoch und hat einen Durchmesser von rund einem Kilometer.

Wir wählten den etwas steileren Aufstieg über die sentier des 14 contours (14 Kehren). Oben auf der Krete angekommen, durfte natürlich ein «Gipfelschnäpschen» nicht fehlen. Weiter ging es entlang der Krete, an der zwischen den Bäumen bereits spektakuläre Blicke auf die Felswand zu erblicken waren, bis zur Gaststätte Le Soliat. Dort wurden bei der Bestellung eines «Hüttenkaffi» unsere Französischkenntnisse getestet. Wahrlich nicht ganz so facile, versteht die Angestellte überhaupt französisch? Nach diesem vergnüglichen Stopp ging es zurück an die Krete. Auf der Suche nach dem geeigneten Rastplatz für das Mittagessen, mussten wir von Zeit zu Zeit stehenbleiben und einen Blick in den gigantischen Canyon werfen.

Wow, ein wirklich atemberaubendes Panorama!

Während dem die Snacks aus dem Rucksack vertilgt wurden, hielten wir auch Ausschau nach Gämsen, Steinböcken und weiteren Wildtieren. Leider wurde uns dieser Anblick vergönnt, vielleicht auch, weil eine doch beachtliche Menschenmenge vor Ort war.

Weiter ging es mit unserem Fussmarsch zum nächsten Höhepunkt in Richtung Ferme Robert. Unsere Reiseleiterin Alex wusste, dass in diesem Berggasthof eine Delikatesse angeboten wird. Dieses Erlebnis liessen wir uns nicht nehmen und prompt wurden die Escargots (Schnecken) bestellt und degustiert.

Im Schlussspurt unserer rund vierstündigen Wanderung legten wir nur noch einen kurzen Halt an der Fontaine Froide (Brunnen) ein. Das Wasser, deren Quelle aus dem Kessel des Creux du Van entspringt, soll das ganze Jahr hindurch immer 4 Grad Celsius kalt sein. Somit eine herrliche Erfrischung. Um die Feierabendzeit traten wir die Heimreise in den Oberaargau an. Herzlichen Dank an die Organisatorin für diesen sportlichen und abwechslungsreichen Ausflug.

 

Hinterlasse einen Kommentar

*Zwingende Felder - Bitte prüfen sie die zwingenden Felder

*

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

X