Unser Weg zum Turnfestsieg

30. Juni 2015 / DTV Roggwil
Unser Weg zum Turnfestsieg

Auf der letztjährigen Vereinsreise war die Idee entstanden, uns einmal im Vereinswettkampf der „älteren“ Turnerinnen d. h. ü35 zu messen. Die Idee nahm immer konkretere Formen an. Wir merkten, dass wir nicht den 3-teiligen Fit + Fun Wettkampf absolvieren konnten, da wir auch noch mit den Aktiven im Einsatz waren. Also mussten wir uns für einen der drei Teile des Wettkampfes entscheiden. Nachdem wir in einer Turnstunde alle Teile kennengelernt hatten, fiel unsere Wahl auf den zweiten Wettkampfteil; den Unihockeyparcours und das Ballkreuz. Dort erturnten wir auf Anhieb eine gute Note. Nachdem Andrea, Alex und Irene den Kampfrichterkurs erfolgreich absolviert hatten, konnten wir mit den Trainings beginnen. Diese stellten sich jedoch als happiger heraus als angenommen. Gab es einen Trick, den Unihockeyball möglichst schnell durch die extra gezimmerten Törchen zu spielen? Welchen? Beim Ballkreuz kämpften wir mit der richtigen Ballfolge und so landeten am Anfang die Bälle manches Mal am falschen Ort (im Gesicht, im Wald…). Die letzten Trainings gaben uns jedoch die Zuversicht zurück und wir wussten nun, dass wir uns eigentlich nur noch selber im Weg stehen konnten.
Am Turnfest selber konnten wir zum Glück unsere Nervosität gut bändigen und wir starteten im Ballkreuz mit der Höchstnote 10, hatten sogar noch acht Punkte zu viel. Diese Disziplin konnten wir zum Glück noch bei trockenem Wetter abhalten, beim Unihockey kannte Petrus leider keine Gnade mehr. Bei strömendem Regen hatten die drei 2-er Teams den Parcours zu absolvieren, dies auf einer glitschigen Unterlage aus Schalltafeln. So konnten wir wenigstens nichts mehr „verjufeln“, sondern mussten uns darauf konzentrieren auf den Beinen zu bleiben. Diese zweite Disziplin liess von der Note her doch zu wünschen übrig, aber wir hatten alle unser Bestes gegeben, mehr lag auf diesem Boden nicht drin. Mit unserer Endnote von 9.36 fanden wir uns auf der Zwischenrangliste zwar auf Platz 1, wir glaubten aber noch lange nicht an den Sieg. Dieser stand am Samstag um 23.00 Uhr fest, dann nämlich war die Frist der Vereine zur Einsprache gegen die Noten abgelaufen. Wow!! Die erste Turnfestteilnahme im Fit + Fun und gleich Turnfestsieger! Wir freuten uns sehr über den Sieg und genossen am Sonntag – übrigens nun bei Sonnenschein – die Siegerehrung. Nun sind wir am Überlegen, ob und welche Disziplinen wir nächstes Jahr turnen wollen.
Herzlichen Dank Alex für s‘ Leiten!

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: