Korbballrückrunde Nationalliga B / Kantonalmeisterschaft

19. September 2019 / Korbball STV, STV Roggwil
Korbballrückrunde Nationalliga B / Kantonalmeisterschaft

Die Rückrunde unserer ersten Nationalligasaison startete am 10. August in Erschwil im Kanton Solothurn. Das Wetter, das uns in der Hinrunde nicht immer wohlgesinnt war, war auch bei dieser Runde nicht gerade ideal. Die Begegnungen wurden wegen Regens um etwa 1 Stunde nach hinten verschoben. Als dann sich der Niederschlag legte, konnte Korbball gespielt werden. An diesem Tag hatten wir 4 Spiele, da wir noch eines aus der Vorrunde nachholen mussten. Wir traten an diesem Tag nur gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte an. Die ersten drei Spiele des Tages gingen dann leider auch allesamt verloren. Im letzten Spiel, gegen Eggethofen TG konnte man noch die letzten Reserven an diesem kräfteraubenden Tag mobilisieren und errang ein 10:10 Unentschieden. An der nächsten Runde in Madiswil mussten wir möglichst viele Punkte sammeln, um noch Chancen auf den Klassenerhalt zu haben. Die Begegnungen gegen Wikon LU und Erschwil gingen jeweils knapp verloren. Die letzte Partie des Tages konnte man gegen Meltingen SO nach einem packenden Fight gewinnen. Leider stand gleichwohl bereits nach diesen Begegnungen fest, dass wir den direkten Klassenerhalt nicht mehr schaffen konnten. Nun ging es darum, an der Schlussrunde in Aarwangen die Qualifikation für die Aufstiegsspiele zu erreichen. Wir nahmen die Schlussrunde mit einem Punkt Vorsprung gegenüber dem direkten Konkurrenten Meltingen in Angriff. Als erstes ging es gegen den Leader als Bötzberg AG ans Werk. In einem spannenden Spiel gelang uns eine gute Leistung und wir belohnten uns mit einem Unentschieden. Das zweite Spiel des Tages ging leider verloren, jedoch konnten wir im dritten Spiel gegen Studen-Brügg noch einen Punkt mitnehmen. Somit verteidigten wir unseren Platz in der Meisterschaft vor Meltingen und erreichten den 9. Platz in unserer ersten Saison in der Nationalliga B. Nun kämpfen wir an den Auf- Abstiegsspielen um den Ligaerhalt, damit die erste Mannschaft auch in der nächsten Sommersaison in der zweithöchsten Schweizer Liga antreten kann.

Auch eine zweite Roggwiler Korbballmannschaft nahm diesen Sommer an einer Korbballmeisterschaft teil. Die Mannschaft trat mit vielen jungen und ein paar erfahrenen Spielern in der kantonalen 1. Liga an. Man kämpfte lange vergebens um Punkte. Doch an der Schlussrunde wurde unser Kampfgeist belohnt und man erkämpfte sich den einzigen Punkt gegen den sonst verlustpunktfreien Leader aus Hindelbank. Die Saison war vor allem da, damit die jungen Spieler Erfahrungen im Erwachsenenbereich sammeln konnten. Dies gelang und man sah die positive Entwicklung des Teams von Spiel zu Spiel.

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: