Skiweekend Stoos 21. und 22. Februar 2009

23. Februar 2009 / STV Roggwil

Am 21. Februar machten sich sieben Jungs auf den Weg Richtung Stoos. Leider war die Teilnehmerzahl doch dieses Jahr ziemlich dürftig. Als die Gruppe in Schwyz/ Schlattli angekommen war, genoss man das Apero an der Talstation. Nach einer gewissen Zeit begab sich die Truppe nun ins Skigebiet und das Gepäck wurde bei der Bergstation Fronalpstock deponiert. Das Wetter und die Pistenverhältnisse waren optimal und Gruppe konnte wieder mal das ganze Skigebiet ausnützen (gegenüber den letzten beiden Jahren). Nach dem Mittag gesellten sich noch die beiden Nachzügler, welche beim Vaki-Turnen noch engagiert waren, dazu. Am Ende des Tages wurde bei der Bergstation noch den Flüssigkeitsverlust ausgeglichen und die Truppe begab sich nun zu Wisel’s Berghaus, wo wir auch übernachteten. Der Abend ist schnell erzählt, wurde doch mehrheitlich gespielt (Werwolf), gegessen und getrunken.
Am Sonntagmorgen gab es eine schlechte (oder auch gute) Nachricht. Es hatte starker Schneefall eingesetzt. Nach dem ausgiebigen Frühstück, sollte nun das obligate Skirennen durchgeführt werden.
Bei diesen schwierigen Verhältnissen schwang Martin Müller in zwei Läufen oben aus. Die weiteren Podestplätze wurden erstmals von Marcel Venetz und Stefan Grogg belegt. An ein weiteres Skifahren war nicht zu denken und man bezog bei der Bar beim Zürcher Skihaus Stellung.
Da wir unser Gepäck bei Wisel deponiert hatten und ein Fondue bestellt wurde, begab man sich wieder auf die Alp (Wandertipp auch im Sommer: http://tvroggwil.chalp-laui.ch).
Schon bald war es wieder Zeit die Heimreise anzutreten und die Truppe begab sich auf eine lustige Talabfahrt.
Danken möchten wir auch Philipp Trachsel als Organisator des Skiweekends und wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Rangliste
STV Skirennen auf dem Stoos
22. Februar 2009 (Schneefall)

Rang Name 1.Lauf 2.Lauf Total
1 Martin Müller 26.46 26.24 52.70
2 Marcel Venetz 27.20 25.91 53.11
3 Stefan Grogg 26.88 26.50 53.38
4 Rolf Venetz 27.33 26.13 53.46
5 Michael Huber 27.40 26.95 54.35
6 Philipp Trachsel 27.61 26.76 54.37
7 Thomas Müller 28.86 29.02 57.88
8 Stefan Loosli 31.82 33.07 1:04.89
9 Markus Hochstrasser (Snöber) 34.12 32.74 1:06.86

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: