Turnfahrt 2017 in Inkwil

Turnfahrt 2017 in Inkwil

Tradition u öpis Nöiis, unter diesem Motto schenkten im letzten Jahr, anlässlich des 100-Jährigen bestehen, des STV Roggwil TG, der DTV und STV Roggwil BE, eine Einladung an unsere traditionelle Turnfahrt. Die Turnfahrt an der Auffahrt, gibt es so nur in unserem Verbandsgebiet und ist somit in der Ostschweiz völlig fremd.

So folgten rund 35 TurnerInnen aus dem Thurgau der Einladung und reisten bereits am mittwochabend an. Somit wurde die diesjährige Turnfahrt mit einem Grillieren und gemütlichen Zusammensein eingeläutet.

Am donnerstagmorgen ging es traditionell um 06.00 Uhr bereits los. Eine bunte Schar aus roten und gelbschwarzen TurnerInnen traf sich beim Bahnhöfli Roggwil-Dorf ein. Zuerst erfolgte ein Fussmarsch nach Langenthal. In Langenthal stiessen die letzten dazu. Nun zählte die bunte Turnerschar über 80 Personen.

Mit dem Zug gelangte man nach Herzogenbuchsee, dort marschierte die muntere Schar zum Znünihalt an den Aeschisee. Nach erfolgter Stärkung durch Sandwich und Gerstensaft nahm man den Weg Richtung Inkwil in Angriff. Auf dem Festplatz angekommen, teilte sich die Schar traditionell auf, die einen wollten den Feldgottesdienst hören, die andern zog es in die Bar. Die Zeit auf dem Festplatz verging wie jedes Jahr relativ schnell und man zog weiter Richtung Waldhütte in Wangen a.A. Dort gab es Hamme und Kartoffelsalat. Auch die traditionelle Nachzüglergruppe fand den Weg in die Waldhütte und konnte sich noch Verpflegen. Gestärkt nahm man noch die letzte Etappe Richtung Wiedlisbach in Angriff, von dort aus fuhr man mit der Aare Seeland via Langenthal, wieder nach Roggwil. Einige aus dem Thurgau verabschiedeten sich dort, andere kamen noch traditionellerweise in den Gasthof Bären. Dort gab es nochmals eine Stärkung und nach und nach trafen auch die letzten ein, die ihre Rückreisen nach Roggwil, gespickt mit Legenden und Mythen stolz den anderen erzählten. Kurz um Mitternacht verliessen auch die hartgesottensten Turner den Bären und die traditionelle Turnfahrt ist bereits Geschichte.

Ich hoffe den Thurgauern hat unsere Turnfahrt gefallen und sie bekamen einen Einblick was für Traditionen wir im Bernbiet pflegen. An dieser Stelle möchte ich noch allen Danken, die etwas zu diesem gelungenen Anlass beigetragen haben. Merci

Tradition u öpis Nöiis

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: