MR // Tag

Archiv nach Tag
25 Jun

Für die Männerriege STV und den Frauenturnverein Roggwil war es ein Novum, an einem Eidgenössischen Turnfest (ETF) teilzunehmen. 16 Turner und 9 Turnerinnen freuten sich auf den turnerischen Saisonhöhepunkt. Wir fanden optimal vorbereitete Anlagen in Aarau und Umgebung vor, freundliche und wohlwollende Wettkampforganisatoren und ein schönes Festgelände.

Den Start am ETF machten die Einzelwettkämpfer am Donnerstag, 13. Juni in der Disziplin Turnwettkampf Turner 35+. Stephan Huber erreichte mit 27.17 Punkten den 139. Rang und Ernst Meyer mit 26.42 Punkten belegte den 194. Rang mit drei absolvierten Disziplinen aus Fit&Fun und Leichtathletik.

Am Freitag, 21. Juni reisten die Turnerinnen und Turner für den 3-teiligen Vereinswettkampf Frauen/Männer Fit & Fun und den 1-teiligen Vereinswettkampf Frauen/Männer 35+ im Team Aerobic an.

Vereinswettkampf Fit & Fun

In der ersten Disziplin Fuss-Blall-Korb konnten die Turnerinnen und Turner ihre Nervosität noch nicht ganz ablegen. Dafür gelang die Disziplin Ball-Kreuz wesentlich besser und mit 9.38 Punkten wurde die erste Aufgabe insgesamt sehr gut gelöst. Bei der Unihockey-Aufgabe, welche in der Turnhalle ausgetragen wurde, hatten die meisten mit dem schnellen Boden zu kämpfen und es schlichen sich viele Fehler ein. Die zweite Disziplin Achterball hingegen gelang ganz gut, was 8.59 Punkte für die zweite Aufgabe einbrachte. Den dritten Wettkampfteil absolvierten wir aufgeteilt auf die Fit&Fun-Aufgaben Moosgummi und Intercross, dem 800-m Lauf und Kugelstossen. Hier erzielten wir die durchschnittliche Punktzahl von 8.22. Das Gesamtresultat unseres Vereinswettkampfes Fit&Fun ergab 26.19 Punkte und bedeutete den 33. Rang. Wir danken unseren Leitern Marcel Venetz und Jörg Haenni für die toll organisierten Trainings.

Vereinswettkampf Team Aerobic

Im 1-teiligen Vereinswettkampf Team-Aerobic 35+ starteten 11 Turnerinnen und Turner von FTV, DTV und Männerriege. Auf Grund des notwendigen Ortswechsels vom Fit&Fun-Wettkampfplatz in Rohr zum Wettkampfplatz Team-Aerobic in Aarau und den knappen Zeitabständen zwischen den Startzeiten, war es nicht möglich eine normale Wettkampfvorbereitung durchzuführen. Dank einem privaten Transport schafften es aber alle rechtzeitig nach Aarau in die ETF-Arena. Die Vorführung wurde mit 8.43 benotet, womit die Turnenden sehr glücklich waren, fallen sie doch mit einer Altersbandbreite von 46-62 Jahren so ziemlich aus dem normalen Rahmen für eine Wettkampfvorführung. Die Atmosphäre auf der grossen ETF-Bühne und die Unterstützung der zahlreichen Roggwiler Zuschauer ermöglichten ein einmaliges Erlebnis.

Wir danken den Leiterinnen Daniela Allegrezza und Annette Mattli für die intensiven Trainings und für die Geduld und Motivation diese Herausforderung zu meistern.

Ohne Wertungsrichter keine Wettkampfteilnahme, deshalb geht unser spezieller Dank an die Wertungsrichter Stephan Huber und Käthi Huber. Für die tolle Organisation der Turnfest-Teilnahme danken wir dem Oberturner Ruedi Jost und der Hauptleiterin Daniela Allegrezza. Es hat sich gelohnt, ein erstes Mal ans «Eidgenössische» zu gehen. In sechs Jahren wieder in Lausanne….

Daniela Grunder

no images were found

10 Dez

Wie sieht ein Samstagabend bei einer „normalen“ Familie aus? Was passiert im Wohnzimmer der Familie Trömp? Läuft im Fernseher einmal mehr nichts spannendes? Diese Fragen wurden in den Vorstellungen der Tunrvereine Roggwil am Wochenende vom 2. und 3. Dezember unter dem Moto „TV-Abend“ auf lustige Art und Weise beantwortet.
Die Kinder des ELKI eröffneten mit dem ersten Reigen zum „Sandmännchen“ die Show. Nach der Tagesschau, Meteo und dem Tatort, leisteten auch die Mädchen und Knaben der Jugi und des Geräteturnens einen Beitrag und verzauberten das Publikum unter anderem mit dem vom Klavier begleiteten Lied „Ewigi Liebi“. Natürlich durften auch nostalgische Momente nicht fehlen. So versetzten die Frauen des FTV und die Männer der MR das Publikum mit ihren alten Klassikern ein bisschen zurück in die Vergangenheit. Mit den Beiträgen zum Mega Blockbuster und den Benissimo-Friends wurde die Show abgerundet.
Wiederum konnten einige TurnerInnen für ein paar Theaterrollen oder als Akteure in einem der vielen Videos motiviert werden. Mit viel Witz und schauspielerischem Können wurde den Zuschauern dadurch zwischen den Reigen das eine oder andere Schmunzeln und herzhafte Lachen entlockt.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön den Zuschauern, ReigenleiterInnen, Zwischentextverantwortlichen und Zwischentextsprechern, Video-Akteuren, Bühnenbauern, Lichtverantwortlichen, Turnerinnen und Turnern, dem OK und allen Helfern, die zum Erfolg des TV-Abends beigetragen haben.

no images were found

X