Ein unerwarterter 3. Rang an der 1. Liga Hallenfaustballmeisterschaft

26. Januar 2017 / Faustball

Am Samstag, dem 21. Januar, ging es in aller früh los um möglichst einige Punkte zu gewinnen an der Finalrunde in Burgdorf. Ohne unseren beiden verletzten Spieler Philipp und Marco sowie dem geschäftlich abwesenden Jan, griffen wir zu fünft an. Im ersten Spiel gegen Deitingen fanden wir im ersten Satz nicht zu unserem Spiel. Im zweiten konnten wir uns steigern, verloren diesen aber unglücklich in der Verlängerung mit 14:15. Im letzten Satz, war der Faden gerissen und wir verloren das Spiel mit 0:3. Im zweiten Spiel gegen Tecknau hatten wir überhaupt keine Change. Der Gegener war in allen Belangen viel besser und keine unserer Taktiken trag früchte. Im letzten Spiel an diesem Tag ging es nun noch um die Bronzemedaille. Auch Neuendorf trat an diesem Tag nicht in Vollbesetzung und wir witterten unsere Chance. Im ersten Satz konnten wir unsere Taktik umsetzten und gewannen diesen mit 11:8. Im zweiten fings leider an zu happern und wir verloren diesen ebenso mit 8:11. Mit taktischen Anweisungen von Marco und Philipp und einer Änderung der Positionen konnten wir Schlussendlich mit einer geschlossenen Teamleistung das Spiel in 4 Sätzen gewinnen.

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: