Erfolgreicher 1. Teil der Faustball-Feldsaison

19. Juli 2016 / Faustball
Erfolgreicher 1. Teil der Faustball-Feldsaison

Der Start in die Feldsaison begann ziemlich harzend, da wegen des schlechten Wetters diverse Vorbereitungsturniere abgesagt wurden. So konnte man vor dem Meisterschaftsbeginn nur gerade ein Testspiel gegen Lyss austragen. Dem entsprechend wusste man zu diesem Zeitpunkt nicht genau wo man stand.
Ein echter Leckerbissen wurde der erste Ernstkampf für FBR 1. Mit dem NLA Team von Walzenhausen, bei denen einer der weltbesten Schlagmänner Cyrill „Fausto“ Schreiber spielt, ergatterte man einen Wunschgegner im 1/16-Final des Schweizer-Cup‘s. Vor grossartiger Zuschauerkulisse spielte unser Eins gut mit und forderte den besser klassierten Gegner bis zum Schluss. Die 1:5 Niederlage war denn auch auf dem Papier deutlicher als das gezeigte Spiel.
So stieg man mit sehr viel Selbstvertrauen in die 1. Liga Meisterschaft ein. Leider erwischte FBR1 aber einen miserablen Start und verlor gleich zu Beginn die ersten drei Spiele. Wohl etwas zu viel Selbstvertrauen, Unkonzentriertheit und viel Nervosität trugen negativ dazu bei.
Mit gezielten Trainings konnte dies aber geschickt korrigiert werden. In der Folge wurden sämtliche Spiele der Vorrunde gewonnen. In der Rückrunde sind bereits wieder drei Spiele ausgetragen. Einzig gegen die starke Neuendorfer Mannschaft gab es eine Niederlage. Gegen Basel und Niedererlinsbach wurden aber 4 weitere, wichtige Punkte eingefahren.
Die Zwischenrangliste, bei der FBR1 im Moment auf dem 4. Platz steht, sieht denn auch wieder vielversprechender aus. Ist man doch an den Medaillenrängen dran und hat wieder alles in eigener Hand. Und wer weis, was noch drin liegt, wenn die Roggwiler weiterhin so begeisternd Faustball spielen.
Die Ausstehenden Runden vom 20. August in Olten und 27. August in Kirchberg werden es zeigen.

ranglfb16

Unsere zweite Mannschaft spielt diesen Sommer keine Meisterschaft. An diversen Turnieren hat Sie aber Ihr Können unter Beweis gestellt. Auch in der zweiten Hälfte der Feldsaison werden noch
einige Turniere besucht. Kameradschaft und Spass am Faustball stehen hier sicher im Vordergrund.

Im Berner-Cup ist unsere zweite Mannschaft trotz tollem Einsatz gegen das 1. Liga-Team aus Burgdorf in den ¼-Finals bereits ausgeschieden. Unser Eins ist noch im Cup dabei und kann sich gegen Ende August im ½-Final beweisen.

Unser Spielleiter meint denn auch:
Weiter so Jungs, auf allen Ebenen wird einander geholfen und mit Kameradschaft und Freude an diesem Sport kann noch viel erreicht werden.

Besten Dank allen Supportern, welche uns immer wieder an den diversesten Orten tatkräftigunterstützen.

 

 

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: