DTV/STV Getutrainingswoche

21. April 2005 / Geräteturnen

Vom 18. bis 21. April führte das Getu Roggwil eine Trainingswoche durch. Ca. 20 Turner/Innen nahmen an der Trainingswoche teil. Die jüngste Turnerin war gerade mal fünf Jahre alt, die älteste Turnerin war 23 Jahre alt, gleichzeitig aber auch noch Leiterin. Man übte fleissig für die Kantonalmeisterschaft am 21.-22. Mai in Thun, aber auch ein wenig für die Turnervorstellung im November. (12./13./16./19. Nov.)
Wir begannen immer um 08.30 Uhr in der Turnhalle Hofstätten. Um 10.00 Uhr bis 10.15 Uhr gab es eine kleine „Znünipause“ , wobei das Znüni von den Leitern spendiert wurde. Um 10.15 Uhr wärmten wir uns in der Halle mit einem kurzen Sitzball wieder auf. Am Montag turnten wir an den Schaukelringen und am Boden, am Dienstag nochmals an den Schaukelringen und übten den Sprung. Am Mittwoch trainierten wir am Reck und übten nochmals den Sprung. Am Donnerstag gab es für die Turner/Innen eine Überraschung! Zuerst wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt.(K1 und K2-K5) Die Turner/Innen des K1 durften zuerst auf das Riesentramp! Die Turner des K2-K5 turnten unterdessen am Barren, die K2-K5 Turnerinnen am Stufenbarren. Die vier Leiter/Innen brauchte es sicherheitshalber beim Riesentramp, darum bekamen wir am Barren Unterstützung durch die frühere Leiterin Andrea Spichiger. Um ca. 09.30 Uhr wechselte die ganze Sache. Gegen den Schluss übten ein paar Turner/Innen für das gemeinsame Turnwochenende des DTV + STV Roggwil vom 22.-24. April . Um ca. 11.15 Uhr machten wir noch ein paar Spiele, danach folgte die Überraschung: Alle Turner/Innen wurden von der Familie Jost zum Essen eingeladen, wofür wir uns nochmals bedanken. Es gab feine Ravioli und Salat. Um 13.30 Uhr wurden die Turner/Innen abgeholt oder gingen nachhause.
Die Trainingswoche ging leider viel zu schnell zu Ende, es gab glücklicherweise keine Unfälle, nur ein paar „Blotere“ an den Händen. Wir möchten den Leiter/Innen Denise Schönenberger, Rudolf Jost, Sonja Hegi, Fabienne Beck und Andrea Spichiger herzlich danken, dass sie sich für uns Turner/Innen Zeit genommen haben!

Jenny Gehriger

Kommentar verfassen

X
%d Bloggern gefällt das: