TEILEN

Start beim Wankdorf Stadium… Samstagmorgen um 07:30 Uhr fahren wir mit dem Car ab Wankdorf. 12 Stunden später dürfen wir in unserem „Zuhause“ für die nächste Woche einchecken.

Am Sonntagmorgen besuchen wir kurz die Amsterdamer Altstadt, welche seinen Charme hatte. Anschliessend geht es zum Besammlungsort aller Delegationen aus der ganzen Welt. Der Umzug aller Teilnehmer aus 58 Nationen führt vom RAI bis zum Olympia Stadion. Was für eine Atmosphäre unterwegs. Die Zuschauer jubeln uns an der Strasse und aus ihren Wohnungen zu. Bis die Schweizerdelegation mit ca. 3’500 Turner:innen im Station sind, dauert es noch einen Moment. Mit tollen Darbietungen und Ansprache wurden die 17. World Gymnaestrada eröffnet. Nun gings zu einem feinen Nachtessen und ab ins Bett, wollen wir doch bereit für unseren grossen Auftritt am Montag sein.

Nach dem feinen Morgenessen geht’s mit der Metro zum RAI. Einturnen, Stellprobe, Hauptprobe, Frisieren und Nägel lackieren. Ja, wir sind ready für unsere zwei Auftritte. Der Schweizerabend steht unter dem Motto „Home“. Wir 48 Chamäleons zeigen in unserer Darbietung „Diversity“. Die Zuschauer sind begeistert und danken uns mit riesigem Applaus. Gemeinsam mit den anderen 15 teilnehmenden Gruppen schliessen wir die Vorstellungen ab und feiern gemeinsam. Emotionen pur!

Ab Dienstag bis Freitag geniessen wir die hochstehenden, lustigen und manchmal auch etwas seltsame Darbietungen. Grossraumvorführung aus der Schweiz, Bühnenvorführungen aus der Schweiz und anderen Nationen waren bei uns Programm. Auch die Stadt besichtigen und den Kopf etwas Lüften gehört genau dazu wie immer ein feines Nachtessen und der „Schlumi“ bei uns in der Hotel-Lobby Bar.

Ja, das „swap oder Change“ darf natürlich nicht fehlen. Sei es beim Ansprechen einer Turnerin oder Turner oder beim basarähnlichen Auflegen der Artikel, die Kleider, Caps, Taschen, Brillen, Trainings-Kleider, Schuhe etc. finden einen neuen Besitzer/neue Besitzerin. Auch hier befindet sich nun das CAP des TV Roggwil in Australien wieder.

Am Freitagabend besuchen wir FIG-Gala. Hier sind ausgewählte Gruppen aus den teilnehmenden Nationen vertreten. Auf sehr hohem Niveau zeigen die Besten zum Thema „Wasser“ in 90 Minuten eine aussergewöhnliche und aufwühlende Show.

Und nun heisst es Abschied nehmen. Im Olympia Stadion feiern wir am Samstagnachmittag den Abschluss der diesjährigen Gymnaestrada. Vielleicht sehen wir uns in vier Jahren in Lisboa, Portugal tot ziens… mit dem Car geht’s nach Hause.

 

Vorführung Chamäleon ab 1:01:00

Kommentar verfassen

Februar 2024